MitgliederGustavo Perednik: Eine jüdische Perspektive auf den christlichen Zionismus

Das Christentum verliert seine Identität, wenn es die jüdische Geschichte vernachlässigt, einschließlich der Rückkehr der Juden nach Zion, sagt ein israelischer Experte gegenüber Israel Heute.

von Tsvi Sadan | | Themen: christlicher zionismus, zionismus
Christliche Zionisten marschieren durch Jerusalem, um der prophetischen Wiedervereinigung der Stadt unter jüdischer Herrschaft zu gedenken. Foto: Olivier Fitoussi/Flash90

Vor ein paar Wochen habe ich mit Dr. Gustavo Perednik über Judenfeindlichkeit und Bibiphobie gesprochen. Während des Gesprächs erwähnte Perednik, dass er einen Kurs über christlichen Zionismus vorbereitet hat. Ich war davon fasziniert, da dies nicht die Art von Thema ist, an dem Juden normalerweise interessiert sind. Das Folgende ist ein Teil des Interviews, der sich auf den christlichen Zionismus konzentriert.

 

Israel Heute: Was hat Ihr Interesse am christlichen Zionismus geweckt?

Perednik: Ich habe viele Kurse über die Geschichte des Zionismus unterrichtet, und mir ist immer bewusst, dass das Kapitel über den christlichen Zionismus meist übersehen wird, obwohl er ein glorreicher Teil der modernen Geschichte ist. Der christliche Zionismus schlägt eine Brücke zwischen Israel und der Christenheit.

So...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!