MitgliederFreude: Nicht das, was Sie denken – oder doch?

Eine biblische Untersuchung darüber, was es wirklich bedeutet, glücklich zu sein, und wie wir Glück in unserem Leben erreichen können

Foto: Miriam Alster/Flash90

Schon glücklich? Schon die Frage wirft das Rätsel auf, dass das Glück unnahbar bleibt, während wir alle danach suchen und viel dafür tun, wie ein Torpfosten, der sich immer wieder zurückbewegt, wenn wir die Linie erreichen.

Das könnte der Grund sein, warum wir im Hebräischen kein Wort dafür haben. Aber das ist keine Überraschung, denn wir haben auch kein Wort für „Spaß“, wir haben uns einfach „kef“ von unseren arabischen Vettern ausgeliehen. Um ehrlich zu sein, gibt es kein hebräisches Wort für „sich amüsieren„, also haben wir „ta’asai chaim“ erfunden, was man nur mit „das Leben genießen“ übersetzen kann, was so viel heißt wie „so viel Spaß wie möglich haben bei dem, was man tut„.

Verstehen Sie mich nicht falsch, es ist nicht so, dass Juden nicht wissen, wie man feiert, Spaß hat und glücklich ist (was auch immer das ist). Es ist nur so,...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!