Erweckung im Iran

Sie ermordeten seinen Bruder, und er antwortete, indem er das Evangelium predigte

Erweckung im Iran
Edi Israel/FLASH90

Während britische Bürger einen “Fahrplan zur Freiheit” von den Beschränkungen der COVID-Pandemie erhalten, probiert eine große Anzahl von Iranern die Freuden einer anderen Art von Freiheit aus.

Trotz der von den Ayatollahs verhängten strengen “Abriegelung” der religiösen Tätigkeiten wird angenommen, dass es jetzt mehrere Millionen Christen im Land gibt.

Und das trotz eines extrem harten Vorgehens gegen Andersdenkende. Die Konversion vom Islam ist verboten, ebenso wie Satellitenschüsseln. Aber der Hunger nach Informationen von außen ist so groß, dass viele bereit sind, den Spießrutenlauf durch die staatlichen Sanktionen auf sich zu nehmen und so die Freiheit in Christus durch ein Satelliten-TV-Netzwerk gefunden haben, das von Dr. Hormoz Shariat geleitet wird, der als der Billy Graham des Iran bekannt ist.

Das Ergebnis ist, dass eine große Anzahl von Menschen ihr Leben riskiert, um ihren christlichen Glauben zu praktizieren, der es einschließt, Menschen zu lieben, die sie zu hassen gelernt haben – vor allem die Juden.

Dies ist umso bemerkenswerter im Lichte von Purim, dem Fest, das heute weltweit von Juden gefeiert wird und bei dem sie sich über ihre Rettung durch Königin Esther vor einer Verschwörung freuen, die sie vor etwa 2500 Jahren vernichten sollte.

Diese Verschwörung ging vom alten Persien (dem heutigen Iran) aus, wo ähnliche Drohungen, Israel auszulöschen, seit der islamischen Revolution von 1979 ein wiederkehrendes Mantra der muslimischen Führer sind.

Aber Gott hat eine mächtige Kraft iranischer Gläubiger aufgerichtet, die für den Frieden Jerusalems beten (Psalm 122,6).

Als schiitischer Muslim, der zum Christentum konvertiert ist, ist Dr. Shariat der Gründer von Iran Alive Ministries und eines Satelliten-TV-Netzwerks, das das Evangelium in den Iran und die Farsi sprechende Welt sendet. Er ist auch Autor des kürzlich veröffentlichten Buches Iran’s Great Awakening: Wie Gott einen muslimischen Konvertiten benutzt, um Erweckung zu entfachen.

Im Interview mit Joel C. Rosenberg aus Jerusalem für All Israel News sagte Dr. Shariat: “Ich war 1979 auf den Straßen des Iran und rief ‘Tod für Amerika!'”

Von Dallas, Texas, aus erklärte er etwas von dem Phänomen, das begann, als er die Bibel und den Koran las “und erkannte, dass sie nicht übereinstimmten”.

“Ich erkannte, dass Jesus der Weg ist. Und als sich mein Leben so dramatisch veränderte, wusste ich, dass ich es nicht für mich behalten durfte. Also teilte ich es mit anderen iranischen Muslimen und auch ihr Leben wurde verändert. So begann der Dienst.”

Er erzählte, wie das Regime seinen Bruder ermordet hatte. Doch er nahm keine Rache. “Ich spürte, dass Gott sagte: ‘Hasse nicht diese Leute, die deinen Bruder getötet haben. Das Beste, was du tun kannst, ist, das Evangelium mit den Muslimen zu teilen’.

“Gott hat die Herzen und Köpfe der Iraner geöffnet. Sie hinterfragen den Islam und stellen fest, dass er nichts für ihr Leben, ihre Ehen und sogar für ihr Land getan hat.”

Er fügt hinzu: “Sie sind sehr offen für alles außer dem Islam. Das Christentum ist sehr attraktiv, weil es von Liebe und Vergebung spricht.”

Darüber hinaus verändert sich ihr Herz gegenüber Israel. “Sowohl das Alte als auch das Neue Testament sprechen davon, Gott von ganzem Herzen zu lieben und den Nächsten zu lieben. Jesus ruft uns auf, alle Menschen zu lieben. Also beginnen sie zu hinterfragen, warum sie die Juden hassen sollten.”

Rosenberg fügt hinzu: “Er glaubt, dass iranische Christen, die durch die Kraft des Heiligen Geistes verwandelt werden, gar nicht anders können, als Israel zu lieben, weil der Gott der Bibel Israel so sehr liebt und einen Plan für Israel in der biblischen Prophezeiung hat.”

Ich möchte nicht die Sehnsüchte derjenigen herabsetzen, die sich danach sehnen, ihre Familienbeziehungen zu erneuern und ihre Enkelkinder zu umarmen, mich eingeschlossen. Aber diese iranischen Gläubigen haben entdeckt, was wahre Freiheit ist! Obwohl sie immer noch an einen faschistischen, unversöhnlichen Staat gefesselt sind, haben sie die Freiheit gefunden, zu lieben, zu vergeben, Gott zu kennen und ihm für immer zu dienen.

Zu den Juden, die ihm geglaubt hatten, sagte Jesus: “Wenn ihr euch an meine Lehre haltet, seid ihr wirklich meine Jünger. Dann werdet ihr die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen” (Johannes 8,31f).

In den Worten ihrer Gegner haben die Jünger Jesu daraufhin “die Welt auf den Kopf gestellt” (Apg 17,6). Aber die Menschen liebten die Finsternis mehr als das Licht, weil ihre Taten böse waren, wie auch Jesus sagte (Johannes 3,19), und die ersten Christen wurden bösartig verfolgt, gehasst und misshandelt, so wie es Gläubige im Iran und in vielen anderen Nationen heute noch erleben.

Es hat mich ermutigt, zu entdecken, dass dies etwas ist, das der Premier-League-Fußballer Olivier Giroud aufgegriffen hat. Der Chelsea-Stürmer, der auch für die französische Nationalmannschaft spielt, hat sich über die Notlage verfolgter Christen auf der ganzen Welt geäußert und nahm kürzlich an einer Wohltätigkeitsauktion teil, unter anderem zugunsten von Gläubigen, die in Nordkamerun, Mali und Mauretanien leiden.

“Es ist unvorstellbar, dass es heute so viele verfolgte Christen auf der Welt gibt”, sagte er.

Während Sie Ihre Freiheiten leben, die mit Partys und anderen Feierlichkeiten begangen werden, nach fast einem Jahr voller Abriegelungen, die allein in Großbritannien 120.000 Tote gesehen hat, denken Sie auch an die Millionen von Gläubigen auf der ganzen Welt, die unter repressiven Regimen leiden. Und preisen Sie Gott für die relative Freiheit, die wir noch genießen.

Mit Dank an Michael Ireland vom ASSIST News Service (6. Januar 2021) und Joel C Rosenberg von All Israel News (www.allisrael.com)


 

Charles Gardner ist Autor folgender Bücher: „Israel the Chosen“, erhältlich bei Amazon; „Peace in Jerusalem“, erhältlich bei olivepresspublisher.com  und „A Nation Reborn“, erhältlich bei Christian Publications International.

Kommentare:

Nur Mitglieder können Kommentare lesen und schreiben.