Endlich ein Impfstoff, auf den wir uns alle einigen können

Ein Rezept zur Heilung dessen, was uns wirklich krank macht

von Anat Schneider | | Themen: Guten Morgen
Foto: Miriam Alster/Flash90

Israel, mein geliebtes Land 

Ich muss zugeben, es ist ein Land der Dramen.
Es gibt nicht einen einzigen langweiligen Moment hier.
Sobald eine Saga endet, und manchmal sogar vorher,
schleicht sich eine andere heran und beginnt.

Ich frage mich, ob das einfach das ist, was für dieses Land vorherbestimmt wurde?
Aber wenn ich es mir recht überlege, geht es vielleicht einfach nur um Entscheidungen.
Gut und Böse sind immer da!
Die Wahl liegt immer bei uns! Ob zum Guten oder zum Bösen.
Und das ist es auch, was das Drama beruhigen oder verstärken wird.

In den letzten Wochen habe ich gespürt
Dass der Hass die eigentliche Pandemie ist
Die es zu stoppen gilt, die bekämpft werden muss.
Wir müssen einen Impfstoff finden.

Wie haben sie in weniger als einem Jahr einen Impfstoff für Corona gefunden?
Aber für den Hass, die eigentliche Pandemie, hat die Menschheit seit 5000 Jahren keine Lösung?

HASS ist die Seuche, vor der wir in unseren Häusern eingesperrt werden sollten, in Isolation voneinander.
Für die wir Masken tragen könnten, bis wir unsere Sinne verlieren.
Auf diese Weise werden wir nicht sehen, hören oder fühlen. Wir würden uns nicht einmal gegenseitig erkennen.

Und wie würden wir wissen, ob die Pandemie vorbei ist?
Wenn eine kleine Erinnerung ein Licht auf die große ohnmächtige Masse wirft.

Um uns an eine einzige Mitzwa zu erinnern,
Diejenige, die in allen Bibeln aller Kulturen geschrieben steht.
Du sollst lieben!
Was ist daran nicht klar?

Also habe ich mich hingesetzt und mir einen Impfstoff ausgedacht,
Und ich freue mich, Ihnen hier ein Rezept für die Liebe vorlegen zu können:
Ein Rezept für einen Impfstoff gegen Hass.

 

Rezept für einen Schuss Liebe

  • Eine Handvoll Mitgefühl
  • Ein Spritzer Hilfsbereitschaft
  • Eine Tasse Hoffnung
  • Ein Bündel Glaube
  • Eine Prise Selbstakzeptanz
Freiwillige bereiten Lebensmittelpakete vor, die an bedürftige Menschen und Familien verteilt werden 

Wenn Sie weitere gute Ideen haben, um Abwechslung zu schaffen und den Geschmack zu verbessern,Fühlen Sie sich frei, nach Belieben hinzuzufügen und sogar mit uns zu teilen.

  • Alle Zutaten sollten gut vermischt werden,
  • Es muss weder gekocht noch gekühlt werden.
  • Es kann auch am Schabbat, an einem Feiertag und sogar an einem Fastentag zubereitet und verwendet werden.
  • Keine Spritze oder Impfung erforderlich.
  • Dieser Impfstoff pflegt und beruhigt.
  • Er füllt den Körper und den Geist mit Ganzheit.
Tel Aviv

Es gibt Nebenwirkungen: Es erweitert die Kammern des Herzens.

Aber keine Sorge. Man kann es täglich anwenden, am besten sogar mehrmals am Tag.
Sie werden bald süchtig werden, aber keine Sorge.
Dieses Rezept hilft, das Leben zu verlängern und zu verbessern.
Und fühlen Sie sich frei, es zu teilen.
Überall.
Das Zeichen der Liebe wird auf alle Benutzer übertragen.
Es erlaubt euch, frei in der Welt herumzustreifen.
Und mögen alle, die diesen Impfstoff nicht benutzen, in Isolation bleiben.

 


Das Wetter für heute in Israel

Teilweise bewölkt bis heiter mit einem weiteren Rückgang der Temperaturen. Im Norden und an der Küste können sogar ein paar Regentropfen fallen. Für heute werden folgende Höchsttemperaturen erwartet: Jerusalem 25 Grad, Tel Aviv 25 Grad, Haifa 25 Grad, Tiberias am See Genezareth 31 Grad, am Toten Meer 33 Grad, Beersheva 29 Grad, Eilat am Roten Meer 36 Grad. Der Wasserpegel des See Genezareth ist um einen weiteren halben Zentimeter gesunken und liegt jetzt bei – 209,345 m unter dem Meeresspiegel. Es fehlen 54,5 Zentimeter bis zur oberen Grenze.

Die Redaktion von Israel Heute wünscht allen Lesern einen angenehmen Mittwoch. Machen Sie es gut.

 

Schalom aus Jerusalem!

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox