Elul – Ein Monat der Buße, Barmherzigkeit und Vergebung

Beginnen Sie das neue Jahr sauber und rein, im Licht

Elul – Ein Monat der Buße, Barmherzigkeit und Vergebung
Mendy Hechtman/FLASH90

Nach dem hebräischen Kalender befinden wir uns gerade im Monat Elul – dem Kopf (rosh) des Jahres. Elul begrüßt das neue Jahr. Dies ist ein Monat der Buße, Barmherzigkeit und Vergebung. Es ist der Monat des Trompetenstoßes. Es ist der Monat des Versöhnungstages. Es ist Zeit für einen Neuanfang, mit Barmherzigkeit, mit Vergebung, mit Annahme.

Ich möchte empfangen, was in meinem Leben kommt und neu ist, und Frieden schließen mit dem, was in meinem Leben vorbei ist und sich von meinem Leben entfernt. Es gibt ein tiefes Gebet im Herzen für Akzeptanz, zusammen mit all den Emotionen und Ängsten, die manchmal da sind – sich dem Unbekannten zu stellen, mögliche Veränderungen zu akzeptieren.

Im Monat Elul sind wir alle eingeladen, aus der Schläfrigkeit oder Trägheit aufzuwachen, die der Sommer und die Ferien mit sich brachten. Wir sind alle eingeladen, das Herz zu erwecken und neu auf seinen Inhalt zu schauen – eine spirituelle “Hausreinigung” vorzunehmen. Ist mein Herz beschäftigt? Trägt es unnötige Lasten? Gibt es Blockaden im Herzen, die uns daran hindern, das Licht zu sehen?

König David hat es so gesagt:

Durchsuche mich, o Gott, und erkenne mein Herz;

Prüfe mich, und erkenne meine Ängste;

Und prüfe, ob ein böser Weg in mir ist,

Und führe mich auf dem Weg, der immerwährend ist” (Psalm 139: 23-24 NKJV)

Was haben wir in diesem Jahr gut gemacht? Womit sind wir zufrieden?

Was stimmte mit uns nicht? Worüber beklagen wir uns?

Wo würden wir uns gerne ändern?

Denn diese Dinge, die uns fehlen, die uns blockieren – wenn wir uns nicht die Zeit nehmen und sie uns ansehen, werden sie noch schlimmer werden. Das Herz wird geschäftiger sein, wird im Schatten liegen.

Wir wollen hören, wie der Heilige Geist zu unserem Herzen spricht, der in uns wohnt (Psalmen 51,10-11). Um zu verstehen, was er uns signalisiert, müssen wir die Schirme und Barrieren beseitigen. Das kann die Traurigkeit, der Schmerz, die Frustration, die Enttäuschung, der Wunsch nach mehr als dem, was wir haben, sein.

Wenn dem so ist, sollte es keine Überraschung sein, dass wir traurig, verletzt, enttäuscht oder frustriert sind. Der Monat Elul hilft uns, uns von alten Wahrnehmungen, Problemen und erstickenden Barrieren zu lösen. Der Monat Elul gibt uns die Gelegenheit zur Veränderung, Zeit, nach Antworten zu suchen, was wir wirklich wollen und was uns helfen und Veränderungen ermöglichen wird.

All dies dient dazu, sauber und rein, im Licht, in das neue Jahr zu gehen.

All dies geschieht, um den Klang des lebendigen “Windes”, des Heiligen Geistes, der in uns wohnt, zu spüren und zu hören.

 

“Schaffe in mir ein reines Herz, o Gott,

Und erneuere einen unerschütterlichen Geist in mir.

Vertreibe mich nicht aus Deiner Gegenwart,

Und nimm deinen Heiligen Geist nicht von mir.” (Psalm 51:10-11)