MitgliederDer Rabbi rettet sein Volk

Daniel Zion, der ehemalige Oberrabbiner Bulgariens, ist einer der größten Helden des messianischen Judentums.

von David Lazarus |
Foto: Public Domain

Oberrabbiner seines Landes wurde der Sohn eines Jeschiwa-ThoraschulenVorstehers just zu Beginn des 2. Weltkrieges. Er erklärte später, dass er beim Gebet in früher Morgenstunde eine Offenbarung empfangen hatte: „Ich betete bei Sonnenaufgang und sah eine Vision von Jesus, also Jeschua, dem Messias. Ich fragte andere Rabbiner, was dies bedeute. Aber sie konnten oder wollten nichts dazu sagen.“ In seinem Bemühen, die Vision zu verstehen, stattete er dem orthodoxen Bischof von Bulgarien einen Besuch ab. Der ermutigte den Oberrabbiner, das Augenmerk auf die jüdische Herkunft Jeschuas zu konzentrieren, nicht auf die Lehren des traditionellen Christentums.

Rabbi Daniel schloss sich niemals einer Kirche an, sondern lebte seinen Glauben an Jeschua als orthodoxer Jude weiter. Obwohl sein Glaube an den Messias bekannt wurde, konnte Daniel Oberrabbiner bleiben. Man erwies ihm sogar noch mehr Respekt.

Joseph Shulam, messianisch-jüdischer Pastor aus Jerusalem, dessen Mutter und Schwester Mitglieder der Synagoge von Rabbi Daniel waren, erzählt diese Geschichte:

„Als Nazi-Deutschland Bulgarien besetzt hatte, wurde Rabbi Daniel zum Objekt des Spotts und der Verfolgung. Er wurde vor der großen Synagoge in Sofia...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!