MitgliederDer Name hinter der Straße – Israel Grusenberg

Eine der ersten Straßen Tel Avivs ist nach einem Anwalt benannt, der alles für die Verteidigung des jüdischen Volkes aufs Spiel setzte.

von Tsvi Sadan | | Themen: Der Name hinter der Straße
Emailliertes Straßenschild im alten Stil. Auf Hebräisch: „Grusenberg, ein berühmter Anwalt“ Foto: Tsvi Sadan

Dieser Artikel erschien in der aktuellen März – April 2022 – Ausgabe von Israel Heute. Israel Heute – Mitglieder lesen die Artikel zuerst. Noch kein Mitglied? Klicken Sie hier!

 

Tel Aviv wurde als erste moderne jüdische Stadt 1909 von 66 Familien gegründet. Sie hatten genug vom osmanischen Jaffa, das überfüllt, schmutzig, laut und teuer war. Diese Familien gründeten Achuzat Bayit, das erste jüdische Viertel außerhalb von Jaffa.

Die erste Straße der neuen Stadt wurde nach Benjamin Zeev Herzl benannt. Der Name Tel Aviv, den die Bewohner von Achuzat Bayit wählten, ist die hebräische Übersetzung von Herzls Roman Altneuland. Es ist daher offensichtlich, dass Tel Aviv zumindest für die Gründer der Stadt mehr als nur ein symbolischer Name war. Die Stadt war Teil der Verwirklichung der zionistischen Vision.

Auf dieser Grundlage und bei chronologischer...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!

Schreibe einen Kommentar