Schneider Aviel

MitgliederDas Problem mit den jüdischen Siedler-Rabauken

Gewalt gibt es überall, auch im Heiligen Land. Gewalttätige Menschen stören in jeder Gesellschaft, aber es kommt immer darauf an, wie die Umgebung und die Regierung der Gesellschaft reagiert.

| Themen: Jüdische Siedler, Palästinenser
Archivbild Foto: Flash90

Palästinensische Terroristen werden in ihrer Bevölkerung im Allgemeinen als Märtyrer verehrt. Die Gewalt ist Mittel zum Zweck. Sicherlich gibt es auch Palästinenser, die mit Terroranschlägen auf Juden nicht einverstanden sind, aber diese Stimmen bestimmen nicht den Ton. Uns sind solche Stimmen bekannt, es sind palästinensische Freunde in unserem Umfeld.

Als letztes Wochenende jüdische Siedler Palästinenser und jüdische Linksaktivisten in der Nähe von Nablus mit Stöcken und Steine verprügelten und ein Auto in Brand setzten, wurde die Gewalt dieser Rabauken im breiten politischen Spektrum kritisiert. Den maskierten Juden hatte es nicht gefallen, dass „Fremde“ ihre Olivenbäume auf dem verlassenen Steinhügel pflanzten. Unter anderem wurde eine 80-Jährige jüdische alte Frau verletzt.

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!