MitgliederANALYSE: Iran bedroht Israel weiterhin

IDF-Geheimdienstbericht zum Thema der iranischen Bedrohung angesichts der sich ändernden amerikanischen Politik

von Yochanan Visser | | Themen: Iran
Iran bedroht Israel weiterhin
Foto: EPA-EFE/ABEDIN TAHERKENAREH

Israels militärischer Geheimdienst veröffentlichte diese Woche seinen Jahresbericht, und ein Großteil davon handelte vom Iran. Die israelische Armee (IDF) sieht den Iran als die größte Bedrohung für Israel an, weil die islamische Republik alle Arten von Terrororganisationen, wie die Hisbollah, unterstützt, aber auch wegen der nuklearen Bedrohung. Wie wir sehen werden, sind die Sorgen des IDF berechtigt.

Beginnen wir mit Syrien, wo sich der Iran weiterhin entlang der Grenze zu Israel auf den Golanhöhen verschanzt. Der Iran tut dies durch die Hisbollah, die mit dem Aufbau einer Truppe namens Golan-Befreiungsbrigade beauftragt ist. Die israelische Luftwaffe (IAF) hat hunderte von Angriffen durchgeführt, um den Iran zu stoppen, aber die Quds-Brigade des Korps der Islamischen Revolutionsgarden (IRGC) ist immer noch im Südwesten Syriens präsent.

Vor vier Monaten führte ein „westlicher Geheimdienst“ (also der Mossad) eine nächtliche Operation gegen die Einheit 840 der Quds Force im Herzen von Damaskus durch.

Agenten dieses „westlichen Geheimdienstes“ drangen in eine Wohnung...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!