800 Angriffe auf Flughäfen und Flugzeuge von Würdenträgern vereitelt

Terroristen versuchten, Flugzeuge von Königen und Präsidenten, die Israel besuchen, zum Absturz zu bringen.

800 Angriffe auf Flughäfen und Flugzeuge von Würdenträgern vereitelt
Tomer Neuberg/FLASH90

Die israelische Cyber-Abwehr vereitelt 800 Angriffe auf Flughäfen und Flugzeuge von Würdenträgern

Während einige ein Lippenbekenntnis zum Gedenken an den Holocaust der Nazis ablegten, freuten sich die Kritiker Israels nicht allzu sehr darüber, dass Staatschefs der Welt letzte Woche nach Jerusalem kamen, um die Befreiung von Auschwitz zu begehen.

Schließlich hat dies Israels Anspruch auf die Heilige Stadt als ewige Hauptstadt verdeutlicht.

Einige derjenigen, die mit dem Ereignis nicht einverstanden waren, versuchten anscheinend, die Flugzeuge der ankommenden Präsidenten, Fürsten und Könige zum Absturz zu bringen, bevor sie im jüdischen Staat landen konnten.

Anfang dieses Monats hat Israel beschlossen, seine Luftverkehrsinfrastruktur unter den Schutz der National Cyber ​​Security Authority zu stellen. Und sie haben das gerade noch rechtzeitig getan!

Am Mittwoch und Donnerstag der vergangenen Woche, als die mehr als 45 ausländischen Würdenträger eintrafen, wurden ihre Flugzeuge und der internationale Flughafen Ben-Gurion von nicht weniger als 800 Cyberangriffen angegriffen.

Die Angriffe “richteten sich gegen den Flughafen und die Flugzeuge und zielten darauf ab, die Flugwege von mehr als 60 Flugzeugen mit Staatsoberhäuptern, Königen und Präsidenten zu stören”, sagten Beamte der Cyber-Abteilung der Flughafenbehörde gegenüber Israel Kanal 12 News.

Glücklicherweise ist Israel ziemlich gut in der Cyber-Kriegsführung und hat es geschafft, alle 800 Angriffe zu vereiteln, die laut offiziellen Angaben aus dem Iran, China, Nordkorea, Russland und Polen kamen.