Zurück zum Sinai!

Israelis können nicht genug von der rauen Landschaft bekommen, die im Mittelpunkt des Auszugs ihrer Vorfahren aus Ägypten stand

von Israel Heute Redaktion |

Es ist ein merkwürdiges Phänomen. Der Sinai war ein raues, unwirtliches Land, das die antiken Israeliten durchqueren mussten, als sie aus Ägypten flohen. Zweifellos konnten sie es kaum erwarten, die Wüstenhalbinsel zu verlassen. Heutzutage können ihre modernen Nachfahren, die Juden des Staates Israel, nicht genug vom Sinai bekommen.

In den letzten zwei Jahren hielten die Corona-Beschränkungen die meisten Israelis davon ab, ins Ausland zu reisen, selbst in den Sinai. Da jedoch immer mehr Beschränkungen aufgehoben werden, ist es nun wieder möglich, die Grenze bei Eilat zu überqueren und diese sagenumwobene biblische Wüste zu betreten.

Wir hoffen, dass Ihnen diese Sammlung aktueller Fotos von Israelis gefällt, die in der stillen Weite des Sinai ein wenig Erholung vom modernen Leben suchen.

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

FREI in Ihrer Inbox