MitgliederWunder über Wunder

Wir sollten dankbar sein für alles, was wir haben und unsere täglichen “Wunder” zur Kenntnis nehmen

| Themen: Jüdische Feiertage
Foto: David Cohen/Flash90

Zum Thema Wunder gibt es mehrere Ansätze. Einer davon ist, dass ein Wunder ein Zeichen ist. Wie das Wunder des Öls, das 8 Tage lang im Leuchter des Tempels brannte. Und so überwand ein Licht die Dunkelheit.

Das Wunder, das eine Handvoll Juden in der Lage war, die vielen mächtigen und gut bewaffneten Griechen zu besiegen, ist ein wunderbares Zeichen des Sieges. Die Bibel ist voll von solchen Wundern, die Gott für die Israeliten tat. Der Durchzug durch das Rote Meer, der Auszug aus Ägypten, die vierzigjährige Wüstenwanderung und der Einzug in das Gelobte Land sind allesamt wunderbare Wunder.

Aber egal, wie groß das Wunder war, sobald sich die Dinge beruhigen, verblasst die Erinnerung daran und geht oft verloren, wird vergessen. Und was passiert dann mit den Israeliten?

Das Volk wird wieder mürrisch, klagt und zürnt. Kein Wunder schafft es, das Volk für eine gewisse Zeit in einer positiven Stimmung zu halten. Und es kann sehr anstrengend sein, ständig durch Wunder von außen gerettet...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!

Schreibe einen Kommentar