Wieder emsiger Betrieb am Ben-Gurion-Flughafen

Israelis verreisen nur zu gerne. Endlich starten und landen wieder Flugzeuge am Ben-Gurion-Flughafen

Wieder emsiger Betrieb am Ben-Gurion-Flughafen
Yossi Aloni/Flash90

Israelis reisen einfach gern. Und das ist wahrscheinlich noch stark untertrieben. Was die Israelis in der Corona-Krise am härtesten getroffen hat, war die rigorose Einschränkung der Reisefreiheit. Plötzlich war es ihnen nicht mehr möglich, andere Orte auf der Welt zu besuchen oder ausländische Besucher zu empfangen.

Seit einigen Monaten bietet der Ben-Gurion-Flughafen wieder Flüge in eine immer größer werdende Liste von Ländern an, und die Israelis nutzen diese neu gewonnene, wenn auch eingeschränkte Freiheit voll aus.

Die Passagiere müssen sich am Flughafen einem COVID-19-Test unterziehen.

Die meisten der ankommenden Flüge sind immer noch mit Israelis besetzt, die nach Hause zurückkehren. Touristen aus “grünen” Ländern mit niedrigeren COVID-19-Infektionsraten dürfen jetzt einreisen, solange sie einen negativen Virustest vorweisen können. Die Regierung hat auch die erforderliche Quarantänezeit für Einreisende von 14 auf 10 Tage reduziert.

Kommentare:

Nur Mitglieder können Kommentare lesen und schreiben.