MitgliederWas ist in unserer postmodernen Welt mit Glaube, Religion und Freiheit geschehen?

Teil 2 über die Frage, warum wir so denken, wie wir denken, und was wir dagegen tun können

von Solomon Kirsch | | Themen: Christen, Judentum, Jüdisches Denken
Foto: Mark Neyman/GPO

Viele Menschen haben viele Wege, unseren Postmodernismus zu definieren. Für mich bedeutet das im Zusammenhang mit meiner religiösen oder theologischen Weltanschauung, dass wir alle frei denkende Individuen sind, losgelöst von autoritären und traditionellen Institutionen, einschließlich religiöser Institutionen, die in der Lage sind, als Individuen zu denken.

Das Ergebnis sollte sein, dass wir in diesem Zeitalter nicht der Gruppe folgen müssen, sondern selbständig denken können. Und nicht nur das, sondern wir sind auch wieder leidenschaftlich auf der Suche nach der Wahrheit, trotz der Herausforderungen durch zu viele Informationen oder vernünftige Argumente für scheinbar widersprüchliche Wahrheiten, selbst wenn dies bedeutet, eine vermeintliche Einschränkung zu akzeptieren, um Teilwahrheiten zu akzeptieren.

Es mag bizarr erscheinen, Friedrich Nietzsche (1844-1900), den großen deutschen Existenzphilosophen des 19. Jahrhunderts, der der Religion äußerst kritisch und hart gegenüberstand, als Inspiration für religiöse Leidenschaft heranzuziehen, aber es gab eine bedeutende Bewegung russischer Intellektueller, die einen Trend zu spirituellem Interesse und eine kreative Welle von Schriftstellern und Denkern aufkommen ließen,...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!