Warum glauben die Rabbiner nicht an einen leidenden Messias? Public Domain
Religion

Warum glauben die Rabbiner nicht an einen leidenden Messias?

Eine nähere Untersuchung dessen, was jüdische Weise über den Messias zu sagen haben, mag viele überraschen

Lesen

Ein rettender Messias, der sein Leben in Liebe zu seinem Volk hingibt. Was für eine radikale, beispiellose Idee in der Geschichte der Menschheit. “Gott ist Liebe” ist das größte religiöse, philosophische und moralische Konzept, das der Welt je gegeben wurde, und es wurde uns “von den Juden” gegeben.

Wie kommt es, dass sein eigenes Volk ihn nicht kennt? Wie kann es sein, dass der jüdische Messias, der demonstriert hat, dass “die Liebe das Größte von allen ist”, ihren Ohren fremd bleibt, wenn wir diese Liebe durch Ihn kennen, der “sein Leben für einen anderen hingab”? Diese exquisite, überraschende Liebe, die von keinem anderen Glauben, keiner anderen Kultur oder Religion der Welt übertroffen werden kann und die seit Tausenden von Jahren das Leben von Menschen rund um den Globus verändert und keine Anzeichen von Schwächung in ihrer Kraft zeigt, künftige Generationen zu inspirieren – wie können die Rabbiner Ihn nicht erkennen?

Das jüdische Volk, dem es gegeben wurde, ausgerechnet diese Idee zu Papier zu...

Kommentare

Nur Mitglieder können Kommentare lesen und schreiben.