MitgliederUnserer Väter Haus

In Israel nennen wir unsere Altenheime „Beit Avot“, etwa: „Heim für die Väter“.

von David Lazarus |
Foto: Ebenezer

Um die Wahrheit zu sagen, fühlt es sich für die meisten Mütter und Väter (oder Großmütter und Großväter) nicht gerade wie Zuhause an, wenn sie ihre Familie und Freunde verlassen müssen, um in einer anderen Stadt auf engstem Raum unter fremden Leuten zu leben. Für altgewordene messianische Mütter und Väter in Israel scheint der Glaube an Jeschua (Jesus) einen Unterschied zu machen.

 

Am Hang eines Hügels in einer stillen Seitenstraße unweit des alten arabischen Viertels von Haifa leben messianische Senioren in dem Beit Avot „Ebenezer“. Den Namen bekam die Einrichtung von Rev. Harcourt Samuel, dem damaligen Präsidenten der Internationalen Hebräisch-Christlichen Allianz, die heute als Messianisch-Jüdische Allianz bekannt ist. „Ebenezer“ stammt aus 1. Samuel 7,12: „Bis hierher hat uns der HERR geholfen.“

 

Beit Ebenezer besteht schon 40 Jahre. Mit seinen mehr als 40 Mitarbeitern, darunter sechs Volontären, bietet es eine sichere, gottesfürchtige Umgebung für 28 in die Jahre gekommene Gemeindeälteste....

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!