Und wieder: Rakete aus dem Gazastreifen

Iron Dome fängt Rakete ab

von Israel Heute Redaktion |
Iron Dome in Aktion Foto: Yonatan Sindel/Flash90

Wieder einmal ertönten in der vergangenen Nacht die Sirenen im Süden des Landes. Diesmal war wieder die Stadt Sderot Ziel einer aus dem Gazastreifen abgeschossenen Rakete. Der Raketenbeschuss ereignete sich um 2:33 Uhr Ortszeit und löste Alarm in Sderot und im Dorf Ibim aus. Der Iron Dome konnte die Rakete abwehren, niemand ist zu Schaden gekommen.

Warum es zu dem Raketenbeschuss kam und wer dafür verantwortlich war, ist nicht bekannt. Dennoch ließ die israelische Reaktion nicht lange auf sich warten. Kampfflugzeuge der israelischen Luftwaffe griffen eine Waffenproduktionsanlage der Hamas im südlichen Gazastreifen an. Palästinensischen Medienberichten zufolge sollen dabei mehrere Menschen verletzt worden sein.

Ein israelischer Armeesprecher erklärte, dass die Hamas Terrororganisation für alle Ereignisse im Gazastreifen verantwortlich sei und die Konsequenzen für die Aktionen gegen die israelische Zivilbevölkerung zu tragen hätte.

Als weitere Reaktion auf den Raketenbeschuss wurde die Fischereizone vor der Küste des Gazastreifens auf zehn Meilen beschränkt. Dies gab der Koordinator für die Regierungsaktivitäten in den Gebieten (COGAT), Generalmajor Kamil Abu Rukun, heute früh (Donnerstag) bekannt.

Bewaffneter Terrorist am Grenzzaun

Gestern kam es am Grenzzaun zum Gazastreifen zu einem Zwischenfall, als Beobachter der israelischen Armee auf einen bewaffneten Terroristen aufmerksam wurden, der sich dem Grenzzaun näherte. Ein Flugkörper der israelischen Luftwaffe eröffnete das Feuer auf ihn und verhinderte damit den Infiltrationsversuch.

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox