Tschechien eröffnet Konsulat in der „Stadt der Bibel“

„Israel betrachtet dies als sehr bedeutend und als Anerkennung von Seiten der Tschechischen Republik“

von Yossi Aloni |
Foto: Israelisches Außenministerium

Der tschechische Ministerpräsident Andrei Babish hat das Jerusalemer Büro der tschechischen Botschaft in Jerusalem eingeweiht. Das Büro wird einen tschechischen Konsul haben, der sich um konsularische, politische und wirtschaftliche Angelegenheiten kümmern wird. Es handelt sich um eine Erweiterung der tschechischen Botschaft, die sich weiterhin in Tel Aviv befinden wird.

An der Einweihungszeremonie der neuen Büros nahmen Außenminister Gabi Ashkenazi und der Minister für Innere Sicherheit Amir Ohana teil, der Premierminister Netanjahu bei der Zeremonie vertrat. Mit der Eröffnung des Büros in Jerusalem wurde das Versprechen des tschechischen Präsidenten Milos Zeman eingelöst, schrittweise eine Botschaft in Jerusalem zu eröffnen. In der ersten Phase wurde ein Honorarkonsul in Jerusalem ernannt, in der zweiten Phase gründeten die Tschechen das „Tschechische Haus“ in Jerusalem, um die tschechische Kultur zu fördern, und in dieser dritten Phase haben sie nun ein Büro in Jerusalem eröffnet, das eine diplomatische Zweigstelle der Botschaft in Tel Aviv ist.

Der Premierminister der Tschechischen Republik Babish, sagte bei der Zeremonie: „In diesen Tagen kämpfen wir gegen einen neuen und mächtigen Feind, der klein in der Größe, aber stark in seinen Folgen ist. Wir müssen ihn loswerden und uns an Israel wenden, das führende Land im laufenden und anspruchsvollen Kampf gegen die Plage. Der Grund, warum wir uns heute hier versammelt haben, hat nichts mit Corona zu tun. Wir sind aus einem freudigen Anlass hier. Und ich bin stolz darauf, Ihnen allen zu verkünden, dass wir, die Tschechische Republik, eine diplomatische Gesandtschaft hier in Jerusalem, in der Washington Street, eröffnen werden. Vor mehr als zwei Jahren eröffnete unser Präsident, Miloš Zeman, in dieser Stadt der Bibel das tschechische Haus, in dem die Menschen willkommen sind, um Informationen über Tourismus und Kultur zu erhalten, und sagte, dass weitere Schritte folgen würden. Wir halten unsere Versprechen. Wir haben jetzt eine vollständige diplomatische Mission hier in Jerusalem. Es ist eine Mission, die verschiedene Themen ansprechen wird, von Politik über wirtschaftliche Zusammenarbeit bis hin zu konsularischen Agenden und anderen Themen. Sie wird einen festen Mitarbeiterstab haben, der unter der Leitung der Botschaft in Tel Aviv arbeiten wird. Dies ist ein weiterer Meilenstein in unserer Zusammenarbeit und zeugt von der Bedeutung, die wir dieser großartigen Stadt beimessen. Und ich bin mir absolut sicher, dass es die Stärkung der Beziehungen zwischen unseren Völkern weiter fördern und ein weiterer Beweis für die wahre und aufrichtige Freundschaft zwischen der Tschechischen Republik und dem Staat Israel sein wird.“

Außenminister Gabi Ashkenazi sagte: „Die Veränderungen im Nahen Osten sollten auf der Anerkennung der Realität und der historischen Wahrheit beruhen, dass die Stadt Jerusalem das spirituelle Zentrum des jüdischen Volkes und seine Hauptstadt seit über 3000 Jahren und die Hauptstadt des Staates Israel seit dessen Gründung ist.“ Minister Ashkenazi dankte dem tschechischen Präsidenten Miloš Zeaman für seine Initiative und Entscheidung, das Botschaftsbüro zu eröffnen, und der tschechischen Regierung für ihr entschlossenes Handeln, Antisemitismus zu bekämpfen und die IHRA-Definition (International Holocaust Remembrance Alliance) für Antisemitismus zu übernehmen.

Minister Ohana fügte hinzu: „Sie können sich vorstellen, wie wichtig es für uns ist, dass unsere Freunde und Verbündeten die besondere Verbindung zwischen dem (israelischen) Volk und dieser erstaunlichen Stadt anerkennen. Damit schließt sich die Tschechische Republik den USA und anderen Mitgliedern vor ihr an. Wir halten dieses Ereignis für sehr bedeutsam und für eine Würdigung seitens der Tschechischen Republik.”

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox