Teva-Manager wird Regierungschef

Tihomir Orešković (50) ist zum neuen Regierungschef Kroatiens nominiert worden.

von Israel Heute Redaktion |
Illustration - Tevea Jerusalem Foto: Yonatan Sindel/Flash90

Tihomir Orešković

Darauf einigten sich die zwei regierungsbildenden Parteien, die konservative HDZ, die mit 59 Mandaten stärkste Kraft, und die MOST (20 Mandate). Die Koalitionsverhandlungen hatten sich sechs Monate lang hingezogen und waren letztendlich in eine Sackgasse geraten. Man einigte sich daraufhin auf einen Parteilosen und politisch Unerfahrenen. Orešković wird eine Technokraten-Regierung bilden, mit den beiden Parteiführern als Stellvertreter.

In Israel nennt man das eine gute Nachricht, da die Vorgängerregierung sich sehr kritisch gegenüber Israel verhalten hat, insbesondere Außenministerin Vesna Pusić, die als Anhängerin einer Kennzeichnung israelischer Produkte aus Siedlungen gilt.

Der designierte Regierungschef Orešković hielt seit 2008 eine Stellung als Finanzleiter der Europa-Sparte des israelischen Pharmariesen Teva, seit 2014 fungierte er als Teva-Chef für Europa und Nahost. In dieser Eigenschaft hat er einige Male Israel einen Besuch abgestattet. Auch der Vorsitzende der HDZ und jetzige stellvertretende Regierungschef Tomislav Karamarko war schon mehrfach in Israel und gilt als pro-israelisch.

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox