MitgliederSebulon und der Monat Siwan

Der Monat Siwan ist der neunte Monat nach dem jüdischen Kalender, der sich an der biblischen Chronologie der Weltschöpfung orientiert, hingegen der dritte Monat nach dem Auszug der Kinder Israels aus Ägypten.

von Avshalom Kapach |
Foto: Nati Shohat/Flash90

Der Monat Siwan folgt auf den Monat Ijjar, in ihm gipfeln Veränderung und Erneuerung, mit der der Sommer beginnt. Die Bedeutung des Wortes Siwan im alten Akkadisch ist Zeit der Hitze und Leidenschaft. Im Monat Siwan entwickelt sich ein Höhepunkt, sowohl im Verlauf der Natur als auch im historischen Verlauf der Geschichte des jüdischen Volkes. In der Natur des Landes Israel ist es der Erntemonat von Gerste und Weizen. In der Bibel widmet sich das Buch Ruth dieser Jahreszeit. Ruth schließt sich während der Weizenernte dem Volk Israel an, weshalb zu Schawuot auch Ruth gelesen wird.

Im Monat Siwan findet die Fortsetzung und der Zweck des Auszuges aus Ägypten Erwähnung. „Im dritten Monat nach dem Auszug der Kinder Israel aus Ägypten kamen sie an demselben Tag in die Wüste Sinai.“ (2. Mose 19,1) Es ist ein Meilenstein in der Geschichte des Volkes Israel, der Punkt, in dem Gott sich dem Volk Israel offenbaren wird und die Zehn Gebote gibt. Das in diesem Monat gefeierte Schawuot, das Fest der ersten Früchte, drückt die geistliche Verbindung der...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!