Rabbiner dankt Emiraten für die Rettung von 11 Juden aus dem Jemen

Jüdischen Familien wurde in Abu Dhabi Asyl gewährt, wo sie mit Verwandten wiedervereinigt wurden

Rabbiner dankt Emiraten für die Rettung von 11 Juden aus dem Jemen
WAM - Emirates News Agency

Der russische Oberrabbiner Berel Lazar hat enthüllt, dass der Kronprinz von Abu Dhabi, Mohammed bin Zayed Al Nahyan (der de facto Herrscher der VAE ist), seiner Bitte nachgekommen ist, emiratische Streitkräfte, die im jemenitischen Bürgerkrieg im Einsatz sind, zur Rettung von zwei dort gefangenen jüdischen Familien (insgesamt 11 Personen) einzusetzen.

Rabbi Lazar enthüllte die Rettung in einem öffentlichen Dankesschreiben an den Kronprinzen, das vorgelesen wurde:

“Die edle Tat, Leben zu retten, wird den Vereinigten Arabischen Emiraten mit Gottes Hilfe noch mehr Heil bringen. Gesegnet sei das Land, gesegnet seien diejenigen, die an der Spitze des Landes stehen, gesegnet seien seine Bewohner, und sie werden den Segen in all ihren Taten und bei jedem Schritt sehen. In diesen Tagen sieht die ganze Welt, dass die Hand der Vereinigten Arabischen Emirate zum Frieden ausgestreckt wird, um die Einheit zwischen den Völkern herbeizuführen”.

Emiratische Nachrichtenagenturen berichteten bereits vor zwei Wochen über die Rettung einer der betroffenen jüdischen Familien, die nach Abu Dhabi gebracht wurden, um mit Verwandten, denen es viele Jahre zuvor gelungen war, aus dem Jemen zu fliehen, wieder vereint zu werden. Sie hatten sich 15 Jahre lang nicht mehr gesehen, bevor sie von ihren neuen arabischen Freunden am Golf wiedervereint wurden. Die Familie sagte damals in den Lokalnachrichten: “Dies ist ein Traum, der sich erfüllt hat. Wir danken den Vereinigten Arabischen Emiraten dafür, dass sie dieses Familientreffen möglich gemacht haben. Dies ist ein Beispiel für die edlen Werte der VAE wie Toleranz und Koexistenz”.