Neujahrs-Vorbereitungen an der Klagemauer

Zum bevorstehenden Jüdischen Neujahr wurden heute an der Klagemauer tausende von handgeschriebenen Zetteln, die zwischen den antiken Steinen der Mauer gesteckt worden waren, entfernt. Sie werden auf dem Ölberg in der Erde begraben.

Neujahrs-Vorbereitungen an der Klagemauer

Der Rabbiner der Klagemauer, Shmuel Rabinovitch, hat heute zusammen mit Mitarbeitern der Klagemauer damit begonnen, tausende von handgeschriebenen Zetteln, die zwischen den antiken Steinen der Klagemauer gesteckt worden waren, zu entfernen.

Zweimal im Jahr, vor Pessach und vor dem Jüdischen Neujahrsfest, werden die Zettel aus den Ritzen und Hohlräumen der Klagemauer entfernt und zusammen mit den unzähligen Zetteln, die von den Mitarbeitern während des vergangenen halben Jahres vom Boden aufgesammelt und aufbewahrt wurden, auf dem Ölberg in der Erde begraben.

Kommentare: