Netanjahu empfängt Russischen Verteidigungsminister

Der Israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat sich heute (Dienstag) mit dem Russischen Verteidigungsminister Sergei Shoigu getroffen. Bei dem Treffen war auch der Israelische Verteidigungsminister Avigdor Lieberman anwesend.

von | | Themen: Benjamin Netanjahu

(Foto: Haim Zach/GPO)

Der Israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat sich heute (Dienstag) mit dem Russischen Verteidigungsminister Sergei Shoigu getroffen. Bei dem Treffen war auch der Israelische Verteidigungsminister Avigdor Lieberman anwesend.

Shoigu ist gestern in Israel eingetroffen. Es handelt sich dabei um den ersten Besuch eines Russischen Verteidigungsministers in Israel seit vielen Jahren. Gastgeber ist sein Israelischer Amtskollege Avigdor Lieberman, mit dem er sich bereits gestern nach seinem Eintreffen in Israel getroffen hatte.

Im Gespräch zwischen Netanjahu und Shoigu ging es hauptsächlich um die Iranischen Bemühungen, eine militärische Präsenz in Syrien aufzubauen. „Der Iran muss verstehen, dass Israel dies nicht dulden wird“, erklärte Netanjahu dem Russischen Verteidigungsminister.

Weiter ging es in dem Gespräch um das Atomabkommen mit dem Iran und die letzten Äußerungen von US-Präsident Donald Trump bezüglich eines amerikanischen Ausstiegs aus dem Abkommen . Netanjahu wiederholte die Position Israels, wonach der Iran innerhalb von acht bis zehn Jahren ein Atomwaffenarsenal aufbauen werde, sollte das Abkommen nicht verändert werden.

Zusammen mit dem Israelischen Verteidigungsminister Lieberman besuchte Shoigu vor dem Treffen mit Netanjahu die Holocaus-Gedenkstätte Jad Vashem, wo er in der Halle der Namen einen Kranz niederlegte.

Kranzniederlegung in Jad Vashem (Foto: Hadas Parush/Flash90)

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox