Ministerpräsident Netanjahu verurteilt Anschlag in Barcelona

Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat den Terroranschlag von Barcelona verurteilt. Im Krisenraum des Außenministeriums hatte er sich über das Geschehen in Barcelona informiert.

von | | Themen: Benjamin Netanjahu

(Foto: Amos Ben Gershom/GPO)

Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat den Terroranschlag von Barcelona verurteilt. Im Krisenraum des Außenministeriums hatte er sich über das Geschehen in Barcelona informiert.

Bei dem Anschlag sind letzten Meldungen zufolge 13 Menschen getötet worden. Mindestens hundert Menschen wurden verletzt. Ob auch Israelis unter den Opfern sind, ist noch nicht bekannt. In Barcelona halten sich zur Zeit um die 20.000 Israelis auf. Mit 29 hat man auch heute früh noch keinen Kontakt bekommen können. Barcelona ist ein sehr beliebtes Urlaubsziel für die israelischen Touristen.

„Israel verurteilt auf das Schärfste den Terroranschlag von Barcelona“, sagte Ministerpräsident Netanjahu kurz nach dem Anschlag, „im Namen der Bürger Israels spreche ich den Familien der Opfer mein Beileid aus und wünsche den Verletzten eine schnelle Genesung. Heute Abend haben wir wieder gesehen, dass der Terror an jedem Ort zuschlagen kann und die zivilisierte Welt muss gemeinsam gegen ihn kämpfen um ihn zu besiegen.“

In Tel Aviv wurde das Rathaus in den Farben der spanischen Fahne beleuchtet.

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox