Mehr vom Gleichen: Micah Goodmans Plan zur Verkleinerung des Konflikts Issam Rimawi/FLASH90
Meinungen

Mehr vom Gleichen: Micah Goodmans Plan zur Verkleinerung des Konflikts

Wie andere ähnliche Vorschläge ignoriert er die Ursachen der israelisch-palästinensischen Feindseligkeit

Lesen

Der israelische Philosoph Micah Goodman spricht über die Verkleinerung des Konflikts mit den Palästinensern. Nachdem ich Goodmans Vorschlag gelesen hatte, kam mir der Film “Downsizing” aus dem Jahr 2017 in den Sinn. Dieser Film stellt sich eine fantastische Welt mit verkleinerten Menschen vor, die es der Weltbevölkerung ermöglicht, eine Fläche von der Größe eines Fußballfeldes zu besetzen. Die großartige Idee dahinter ist, dass kleine Menschen sich nicht um Territorien streiten, mehr Raum für die Natur lassen, so gut wie nichts konsumieren und den Planeten nicht verschmutzen. Das einzige Problem ist, dass die Verkleinerung nur die Größe der Menschen verändert, nicht ihre Natur.

Goodman (46) lehrt am Hartman-Institut und erlangte in Israel Popularität durch seine Bücher „Maimonides und das Buch, das das Judentum veränderte“ (2010), sowie durch „Moses’ Schlussrede“ (2014). Goodman interessiert sich auch für die Identitätskrise, die die heutige israelische Gesellschaft plagt, insbesondere für das Verständnis des politischen Stillstands, der Israel angeblich seit 1967 kennzeichnet.