MitgliederMehr Verkehrstote als Kriegsopfer

Seit der Staatsgründung sind mehr als 33.000 Israelis bei Verkehrsunfällen ums Leben gekommen.

von Aviel Schneider |
Unfall
Foto: Flash90

Das sind „mehr Tote als in Israels Kriegen und durch Terroranschläge zusammengenommen“, resümierte Knessetsprecher Yuli Edelstein.

S eit der Staatsgründung hatte Israel knapp 24.000 gefallene Soldaten und Terroropfer zu beklagen. Dass Israels Straßen todbringender sind als das Schlachtfeld, dafür macht Edelstein nicht nur die Infrastruktur verantwortlich, sondern auch den Fahrstil der Verkehrsteilnehmer. Der israelische Autofahrer ist für Eile, Drängeln und Hupen bekannt. Nicht umsonst sprechen wir beim Thema Autofahren auch vom „Krieg auf den Straßen“. Jeder dritte Verkehrstote ist ein israelischer Araber, obwohl diese nur ein Fünftel der Bevölkerung ausmachen.

Aber dennoch kommen in Israel im Verhältnis zur Bevölkerungszahl nicht mehr Menschen durch Verkehrsunfälle ums Leben als in Deutschland. In...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!