Maria Magdalena, Jesus und der geheimnisvolle Stein Public Domain
Jüdische Welt

Maria Magdalena, Jesus und der geheimnisvolle Stein

Eine Untersuchung des Magdala-Steins und was er uns über das Wirken Jesu und seinen Einfluss auf das Judentum sagt

Lesen

Ein mysteriöser Stein, der genau fort gefunden wurde, wo einst Jesus auf seinen Reisen verweilt haben muss, öffnet ein überraschendes Fenster zu dem Einfluss, den der Messias und seine frühen Anhänger auf die Juden des ersten Jahrhunderts und die Zukunft der jüdischen Synagoge hatten.

 

Der Schauplatz

Magdala war der Geburtsort von Maria Magdalena, wie jüdische und christliche Quellen berichten. Maria, oder Mariam, wie sie auf Hebräisch genannt worden wäre, war eine jüdische Frau, die den Evangelien zufolge als eine seiner Nachfolgerinnen mit Jesus umher reiste. Sie war auch Zeugin seiner Kreuzigung und der Ereignisse, die sich danach ereigneten, einschließlich seiner Auferstehung. Maria wird in den Evangelien zwölfmal erwähnt, öfter als die meisten Apostel und öfter als jede andere Frau außerhalb der Familie. Mit einem Wort, sie war eine richtige Frau. Magdalena, der Beiname Marias, stammt höchstwahrscheinlich von der Stadt Magdala, in der sie lebte.

Um den…