MitgliederKaffeekranz mit Terroristen

Die palästinensischen Medien werden direkt von der Autonomiebehörde kontrolliert.

von Ryan Jones |
Foto: Palestinian Media Watch

Was Mahmud Abbas in den letzten Monaten in die palästinensischen Wohnzimmer ausstrahlen ließ, waren Bilder und Äußerungen von ihm, die verurteilte Mörder ehren.

In einer Fernsehansprache im offiziellen Fernsehsender PA TV am 28. Oktober hielt Abbas erneut daran fest, ausländische Finanzhilfen für monetäre Belohnungen für terroristische Gewalt gegen Israel auszugeben. „Ich sage das allen: Die Gehälter unserer Märtyrer, Gefangenen und Verwundeten sind eine rote Linie. Sie [Israel] versuchen, es mit allen Mitteln zu unterdrücken und üben Druck aus. Und sie werden sogar dies tun: Von unserem Geld, das sich in ihren Händen befindet, werden sie abziehen, was wir den Märtyrern zahlen. Wir sagen, dass dies eine rote Linie ist, wir werden es nicht zulassen. Seit 1965 ist uns diese Sache heilig. Die Märtyrer und ihre Angehörigen sind heilig, die VerwundeKaffeekranz mit Terroristen ten und die Gefangenen sind heilig. Wir müssen für alle zahlen. Wenn auch nur ein Penny in unserer Hand bleibt, ist es für sie,...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!