Jerusalemer Synagoge mit christlichen Graffitis beschmiert

In Jerusalem ist vor wenigen Tagen eine Synagoge geschändet worden. Die unbekannten Täter sprühten schwarze Kreuze auf die Wand des jüdischen Gotteshauses. Die Polizei hat mit der Untersuchung des Vorfalls begonnen.

von |

In Jerusalem ist vor wenigen Tagen eine Synagoge geschändet worden. Die unbekannten Täter sprühten schwarze Kreuze auf die Wand des jüdischen Gotteshauses. Die Polizei hat mit der Untersuchung des Vorfalls begonnen.

Wadi Abu Nasser, ein Sprecher der katholischen Kirche, hat die kriminelle Tat verurteilt und sagte: „Alle Menschen sollten sich gegenseitig respektieren, insbesondere die Heiligen Stätten der anderen.“

Während über die letzten Fälle von anti-christlichem Vandalismus gegen Kirchen in Jerusalem von der Presse sehr ausgiebig berichtet wurde, bleiben Angriffe auf Synagogen meistens unbeachtet, obwohl sie nicht seltener geschehen als Angriffe auf Kirchen.

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox