MitgliederIst die „Sprüche 31“-Frau veraltet, unrealistisch oder zeitlos?

Ein Gespräch mit „Sprüche 31“-Frauen aus dem wirklichen Leben, mit Herausforderungen und Erfolgen aus dem wirklichen Leben.

von Oriel Moran | | Themen: Frauen in der Bibel
Ultraorthodoxe Frauen arbeiten an ihren Computern in der ultraorthodoxen Siedlung Beitar Illit. Foto: Nati Shohat/Flash90

Was ist eine Frau?“ ist eine Frage, die jede Frau für sich selbst beantworten muss, während sie heranwächst. Es gibt viel Schönes zu sehen, wenn ein Mädchen sich auf den Weg macht, um zu entdecken, wer sie in Gott ist.

Die Bibel gibt uns ein Beispiel, indem sie in Sprüche 31 eine Frau beschreibt, die von allen geachtet wird.

Wenn man ihre Beschreibung liest, erinnert sie einen vielleicht an die nervtötend perfekte „Super-Mutter“ mit dem perfekten Pilatuskörper, die im Elternausschuss der Schule sitzt und einen „Schatz, ich bin zu Hause“-Ehemann hat.

Sie scheint perfekt zu sein, aber ist sie es auch? Oder ist sie dafür verantwortlich, dass sich unzählige Frauen unwürdig fühlen, „Frau“ genannt zu werden?

Feministinnen könnten eine Hassliebe zu dieser scheinbar überholten Bezeichnung haben: Einerseits ist sie eine kluge, arbeitssüchtige Geschäftsfrau, andererseits ist sie vielleicht zu sehr an ihre Identität als Ehefrau und Mutter gebunden. Gläubige könnten sich unter dieser scheinbar unrealistischen Erwartung erdrückt fühlen.

Vielleicht wird Sprüche...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!