MitgliederIssaschar – Jemand, der Lohn bringt

Issaschar ist der neunte Sohn von Jakob und der fünfte von Lea.

von Avshalom Kapach |
Foto: Anat Hermony/Flash90

Sein Name Issaschar (יששכר) heißt übersetzt „Er bringt Lohn“. Ijjar ist der achte Monat des bürgerlichen jüdischen Kalenders und der zweite Monat nach dem biblischen Auszug der Kinder Israels aus Ägypten. Er beginnt meist in der Aprilmitte. Ijjar kommt in der Bibel im Zusammenhang mit Hoffnung und positiven Gelegenheiten vor. Aus diesem Grund ist dieser Monat mit Issaschar verbunden, der in einer der fruchtbarsten Gegenden Israels wohnte, in der östlichen Jesreelebene in Galiläa. Gott segnete die fruchtbare Erde im Norden, wie er auch Issaschar finanziell segnete. Ja, Issaschar wusste, wie man Geld macht.

„Und im zweiten Monat, am siebenundzwanzigsten Tag des Monats, war die Erde trocken. Da redete Gott zu Noah du sprach: Geh aus der Arche, du und deine Frau und deine Söhne und die Frauen deiner Söhne mit dir. Alle Tiere, die bei dir sind, von Fleisch, Vögel, Vieh, alles Gewürm, das auf der Erde kriecht, sollen mit dir hinausgehen und sich regen auf der Erde und sollen fruchtbar sein und sich mehren auf der Erde.“ (1. Mose 8) Nach der Sintflut muss...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!