Israelische Araber verurteilen Terroranschlag

Am vergangenen Freitag haben sich in der Stadt Taibe die Bürgermeister der arabischen Städte und Gemeinden mit jüdischen Gästen getroffen und den Terroranschlag von Tel Aviv auf das Schärfste verurteilt. Ein Mitglied der Gesellschaft für Koexistenz sagte: „Der Anschlag repräsentiert nicht den Islam.“ Ein Schuldirektor einer arabischen Schule in Emek Izrael: „Es ist unsere Pflicht, den nächsten Anschlag zu verhindern.“

von |

Am vergangenen Freitag haben sich in der Stadt Taibe die Bürgermeister der arabischen Städte und Gemeinden mit jüdischen Gästen getroffen und den Terroranschlag von Tel Aviv auf das Schärfste verurteilt. Ein Mitglied der Gesellschaft für Koexistenz sagte: „Der Anschlag repräsentiert nicht den Islam.“ Ein Schuldirektor einer arabischen Schule in Emek Izrael: „Es ist unsere Pflicht, den nächsten Anschlag zu verhindern.“

In dem Treffen im Rathaus der Stadt Taibe, bei dem auch eine Gruppe jüdischer Touristen anwesend war, haben die Landkreisvorsitzenden und Bürgermeister der arabischen Städte und Kreise den Anschlag von Tel Aviv scharf verurteilt. Unter anderem wurde gesagt, dass die aus dem Dorf Yata stammenden Terroristen Verbrecher und keine Menschen seien.

Die Landkreisvorsitzenden riefen zu einer Fortsetzung der guten Beziehungen zwischen israelischen Juden und Arabern auf. Sie baten darum, dass sich die Anschläge nicht negativ auf das gute gemeinschaftliche Leben der jüdischen und arabischen Bürger auswirken.

Der Bürgermeister der Stadt Taibe sagte: „Trotz der schweren Tage müssen wir mit den Problemen fertigwerden und gewinnen. Wir verurteilen jeden Mord an unschuldigen Menschen auf beiden Seiten. Die Besatzung muss beendet werden, damit der Friede überleben kann und wir alle in Ruhe leben können. Ich rufe alle im Land dazu auf, die Extremisten und den Hass zu besiegen, sodass wir alle ein gutes Leben ohne Gewalt führen können. Die Stadt Taibe ist immer offen für Araber und Juden. Bei uns wird auch der Andere akzeptiert, alle Besucher der Stadt, ob Juden oder Araber, fühlen sich hier zuhause.“

Ein israelisch-arabischer Bürger einer der Gemeinden sagte: „Wir, die arabischen Bürger, sind ein Teil des Staates Israel und sind nicht bereit, diese Terroranschläge, die uns alles kaputtmachen, zu dulden. Der Anschlag von Tel Aviv bringt niemanden etwas, sondern macht nur alles schwieriger. Am Ende zahlen wir, die arabischen Bürger, den Preis für etwas, was wir nicht wollten.“

Mitglieder

Israel Heute Mitgliedschaft

Alle Mitglieder-Inhalte lesen Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel! Kostenlose Zoom-Veranstaltungen Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus! Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem! Mitgliedschaftsangebote
  • Online-Mitgliedschaft (Voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten von Israel Heute)
  • Druckausgabe (6 x im Jahr)
  • Jüdisch/christlicher Israel-Wandkalender am Jahresende

Jährlich
Mitgliedschaft

68,00
/ Jahr
AUSSERHALB Deutschlands :: 6 Druck-Magazine + voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten (SCHWEIZ: 82,00 € aufgrund höherer Porto- und Versandkosten)
Werden Sie Mitglied

Jährlich
Mitgliedschaft

58,00
/ Jahr
First month free of charge
INNERHALB Deutschlands :: Bei Problem mit dem Fomular bitte per eMail oder Telefon bestellen (Seite: Kontakt) :: 6 Druck-Magazine + voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten
Werden Sie Mitglied

Jährlich
Mitgliedschaft

51,00
/ Jahr
First month free of charge
Voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten von Israel Heute und das Israel Heute Magazin als E-Paper - Jährlich Digitales Jahresabonnement
Werden Sie Mitglied

Monatlich
Mitgliedschaft

6,90
/ Monat
First month free of charge
Voller Zugang zu allen Mitglieder-Inhalten von Israel Heute und das Israel Heute Magazin als E-Paper - Monatlich Digitales Monatsabonnement
Werden Sie Mitglied

Schreibe einen Kommentar

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox

Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter