Israel Heute Morgen – Das Wetter

Am Ende können die Meteorologen zufrieden sein, sie hatten recht mit ihrer Vorhersage. In Jerusalem hat es gestern geschneit, die Jerusalemer freuten sich auf eine kurze Pause vom Alltag. Heute früh ist das alles schon Schnee von gestern, im wahrsten Sinne des Wortes.

von | | Themen: Guten Morgen

Guten Morgen liebe Leser!

Am Ende können die Meteorologen zufrieden sein, sie hatten recht mit ihrer Vorhersage für Jerusalem. Gestern Abend hat es tatsächlich geschneit. Ich war schon zu Hause in Modiin, als im Fernsehen und im Radio von den ersten Schneeflocken in Jerusalem berichtet wurde. Die Wetteransager der verschiedenen Fernsehsender mussten den gestrigen Abend in Jerusalem draußen in der Kälte verbringen, um bloß nicht den Moment zu verpassen, auf den alle gewartet hatten: Schnee in Jerusalem.

Und dann kam er, nicht in übertriebenen Mengen, aber immerhin so viel, dass die Stadt für eine kurze Zeit mit eine weißen Decke bedeckt wurde. Ach, was lieben die Jerusalemer diesen Anblick, wie Sie es auch im heutigen Titelbild sehen können. Kaum fallen die ersten Schneeflocken vom Himmel, ist die Welt wieder in Ordnung, es gibt keine Probleme mehr, über die man sich den Kopf zerbrechen muss. Der Alltag legt eine Pause ein. „Es schneit in Jerusalem“, „Jerusalem in weiß“, lauteten die Schlagzeilen.

Für eine Schneeballschlacht hat es gerade so gereicht. Schnee in Jerusalem, gestern Abend (Foto: Yonatan Sindel/Flash90)

Viele Schüler in Jerusalem hatten gehofft, heute nicht in die Schule gehen zu müssen, sowie es meistens der Fall war, wenn es Schnee gab. Aber daraus wurde nichts, der gestrige Schnee war leider nur eine Geschmacksprobe auf das, was vielleicht noch kommen wird. Der Winter ist noch lang. Zeit genug für einen weiteren Schneetag hier in Jerusalem. Ich erinnere mich an Winter, an denen wir erst im März eine stattliche Menge an Schnee bekommen hatten. Und so, wie sich der Winter bisher gezeigt hat, ist wirklich noch alles möglich. Und schauen Sie mal, wie viel Wasser der See Genezareth bekommen hat.

Und hier ist das Wetter für heute in Israel:

Teilweise bewölkt bis bewölkt und kalt. Im Zentrum und Süden kann es bis mittags noch leichten Regenschauern kommen. Starke westliche Winde in fast allen Teilen des Landes. Folgende Höchsttemperaturen werden erwartet: Jerusalem 9 Grad, Tel Aviv 16 Grad, Haifa 14 Grad, Tiberias am See Genezareth 16 Grad, am Toten Meer 20 Grad, Beersheva 14 Grad, Eilat am Roten Meer 18 Grad. Der Wasserpegel des See Genezareth ist um weitere 10.5 Zentimeter gestiegen und liegt jetzt bei -213.96 m unter dem Meeresspiegel.

Gestern war wirklich ein sehr stürmischer Tag. Auf meinem Weg zum Bus wurde ich von einem heftigen Hagelschauer überrascht. Die nicht kleinen Hagelkörner taten richtig weh, als sie mein Gesicht trafen. Der starke Wind gab ihnen noch mehr Kraft dazu. Kurz danach sass ich zum Glück im Bus nach Modiin, wo es auch recht kalt war. Später am Abend gab es auch bei uns einen wolkenbruchartigen Hagelschauer, während wir im Fernsehen die Berichte vom ersten Schnee in Jerusalem sahen. Und nun ein paar Eindrücke vom gestrigen Wintertag in Israel.

Winter in Israel

Fast alle Nachrichten wurden durch das Wetter und den Schnee in den Hintergrund gerückt. Und es ist auch mal ganz nett, einfach mal abzuschalten und den Moment zu genießen. Und nun beginnen wir mit frischen Energien den neuen Tag mit hoffentlich nur guten Meldungen aus Israel. Langweilig wird es nicht werden, es ist nie langweilig hier in Israel, in jeder Hinsicht.

Für einen kleinen Schneemann auf dem Balkon unserer Redaktion war heute noch genug Schnee da (Foto: Dov Eilon)

Und mit diesem kleinen Israel Heute – Schneemann wünsche ich Ihnen, zusammen mit der ganzen Redaktion, einen wunderbaren und friedlichen Donnerstag. Machen Sie es gut.

Shalom aus Jerusalem!

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox