Mitglieder“Ich werde Feuer auf die Küstenregionen regnen lassen…”

Ich kann natürlich nicht wissen, ob dies schon bald geschehen wird, aber dass es letztendlich geschehen wird, ist sicher. Gottesfürchtige Menschen sollten sich im Gebet auf das vorbereiten, was vielleicht bald über die Erde kommen wird.

| Themen: Russland, Endzeit
Während alle Augen auf London gerichtet waren, schmiedeten die Führer Russlands und Chinas Pläne. Foto: EPA-EFE/ALEXEI DRUZHININ

Zwölf Tage lang war die Welt nach ihrem plötzlichen – wenn auch nicht unerwarteten – Tod am 8. September wie gebannt von der Verabschiedung, der Aufbahrung und schließlich der pompösen Trauerfeier von Königin Elizabeth II.

Während die Trauerfeierlichkeiten für die Monarchin stattfanden, hörte man, wenn auch leise, dass die Ukrainer den Russen eine Tracht Prügel verabreichten und sie über die Grenze zurückdrängten.

Das Hauptaugenmerk lag jedoch auf London, wo am 19. September rund 100 ausländische Regierungschefs und Dutzende anderer Staatsoberhäupter unter einem Dach zur imperialien Beisetzung zusammenkamen.

Präsident Wladimir Putin war weder eingeladen, noch wurde er vermisst, noch schien er auch nur daran zu denken.

Fast unbemerkt hatte sich der Russe am 15. September – weil alle Augen auf den Sarg in der Westminster Hall gerichtet waren – in Usbekistan mit Chinas Xi Jinping getroffen.

Wir erinnern uns, dass die beiden Staatsoberhäupter am 4. Februar in Peking konferiert hatten, nur 20 Tage bevor Putin die Ukraine angriff.

Siehe: Sind Russland und China das neue Gog und Magog?

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!

2 Antworten zu ““Ich werde Feuer auf die Küstenregionen regnen lassen…””

  1. Walter Nänny sagt:

    “Ich werde Feuer auf die Küstenregionen regnen lassen…”
    Hesekiel 39:6 Und ich will Feuer werfen auf Magog und auf die Bewohner der Inseln, die so sicher wohnen, und sie sollen erfahren, dass ich der HERR bin.
    Iseln heisst Kontinente!?!

    Iu nserer Gegenwart haben eine wirksame “Bremse”, dass diese Prophetie (noch) nicht in Erfüllung geht.
    Wir leben noch in der missionarischen Gnadenzeit. Doch diese wird eines Tages aufgehoben werden. Sobald diese aufgehoben sein wird, wird die Zuversicht von der Erde genommen werden. Dann werden die “Probleme” bis in die verzweifelten “Aktivitäten” (sprich Zerstörungen) gesteigert werden (Matthäus 24:7)!!
    Für unsere Begriffe wird diese Zeit die Trübsalszeit heissen. Eine Zeit, die noch NIE da war und sie auch nicht mehr geben wird!! Sie wird zwei Mal 3,5 Jahre dauern. Was aber in dieser Zeit alles geschehen wird, ist nicht aus zu denken!!
    In der Mitte der Trübsalszeit wird die Entrückung sein (Matthäus 24:22).
    Jedoch die Judem werden bis ans Ende der Zeit zurückbleiben (Sacharja 12:10). G’tt, der HERR, HERR, wird ihnen Jesus zu erkennen geben!!
    Dann wird ER kommen (Matthäus 23:39).
    Dann wird ER SEINE Leute, die Juden und die Christen erlösen (Hebräer 10:35).

    Bleiben wir im Glauben mit der Bibel und hoffen wir auf Gnade und Vertrauen.

  2. Tom sagt:

    Sicher wird es an Ende der Trübsalszeit einen großen Krieg geben, den Jesus bei seinem wiederkommen beendet. Aber Gog und Magog treten erst am Ende des 1000 jährigen Friedensreiches auf (Off. 20:6-10)

Schreibe einen Kommentar