Guten Morgen Israel – Nur zum Guten

Unser Rabbi hat einmal gesagt, dass nichts schlimmer sei als der Kummer um die Kinder.

von Hanna Ross | | Themen: Guten Morgen
Foto: Yaakov Lederman/Flash90

Wer Kinder hat, weiß genau, wie sehr man möchte und betet, dass sie den richtigen Weg im Leben gehen. Man will, dass es ihnen gut geht, dass sie Erfolg haben im Leben und eine intakte Familie aufbauen. Unser Rabbi hat einmal gesagt, dass nichts schlimmer sei als der Kummer um die Kinder. Wir alle waren selber Kinder. Ich kann mich noch gut erinnern, dass es mich genervt hat, wenn ich nicht zu der einen oder anderen Freundin oder zu bestimmten Anlässen gehen durfte. Wenn man noch jung ist, versteht man das nicht. Heute bin ich mehr als froh, dass mich meine Eltern erzogen haben, nicht nur froh, sondern dankbar. Man kann zwischen gut und böse unterscheiden und ist reinen Gewissens mit seinen Entscheidungen. Das Leben ist natürlich nicht immer ein Spaziergang, jeder hat seinen „Jezer HaRa“ (seinen inneren Schweinehund).

Die Beziehung zwischen Eltern und Kind ist ähnlich wie die Beziehung zwischen Gott und uns. Auch Gott möchte nur das beste für uns. Er möchte, dass es uns gut geht, dass wir Erfolg haben. Auch er sagt uns, macht nicht dies, macht nicht das, nicht immer verstehen wir das und meckern herum. Die Gebote, Verbote und Gesetze sind allein dafür da, uns zu beschützen, uns zu helfen, auch wenn wir uns gern beschweren und z. B. nicht jeden Morgen Lust haben zum Frühgebet in der Synagoge aufzustehen. So ist es doch so wichtig, jeden Morgen Gott zu danken, denn ohne Ihn würden wir gar nicht existieren und könnten rumnörgeln.

So geht es munter weiter im Leben, ich erziehe meine Kinder besten Gewissens, gebe, was ich kann. Und wenn ich mir auch öfters von meinen Kindern anhören muss „Du erlaubst ja gar nichts!“ (und ich erlaube VIEL in der religiösen Gesellschaft) so hoffe ich doch, dass auch meine Kinder es mir mal danken werden.

 

Und jetzt noch eben das Wetter für heute in Israel:

Ein weiterer Anstieg der Temperaturen, die heute überdurchschnittlich hoch sein werden, schon richtig sommerlich. Am Morgen kann ein starker östlicher Wind wehen. Für heute werden folgende Höchsttemperaturen erwartet: Jerusalem 21 Grad, Tel Aviv 23 Grad, Haifa 23 Grad, Tiberias am See Genezareth 28 Grad, am Toten Meer 26 Grad, Beersheva 27 Grad, Eilat am Roten Meer 31 Grad. Der Wasserpegel des See Genezareth ist um weitere anderthalb Zentimeter gestiegen und liegt jetzt bei –209.625 m unter dem Meeresspiegel, es fehlen nur noch 82.5 Zentimeter bis zur oberen Grenze!

Und jetzt wünsche ich Ihnen im Namen der gesamten Redaktion von Israel Heute einen angenehmen Mittwoch.

 

Schalom aus Jerusalem!

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox