Themen: Guten Morgen

Guten Morgen Israel – Ein Haufen Uniformen und die Wahlen

Erstes Wochenende mit unserem Sohn als Soldat, ein Haufen Uniformen und Erinnerung an die nächsten Wahlen.

Guten Morgen Israel – Ein Haufen Uniformen und die Wahlen
Yaakov Lederman/Flash90

Boker Tov liebe Leser!

Ein weiteres Wochenende liegt hinter uns. Es war ein besonderes Wochenende. Zum ersten Mal konnte unser Sohn spüren, wie es ist, als Soldat zum Schabbat nach Hause zu kommen, auch, wenn er seinen Dienst erst am Donnerstag begonnen hat. Natürlich stand der ganze Schabbat im Zeichen dieser neuen Realität. Und nach einer Pause von fast fünf Monaten, die Zeit, seit dem Dienstende unserer Tochter, legt unsere Waschmaschine wieder Überstunden ein. Ein ganzer Haufen neuer Uniformen musste bewältigt werden. Vor dem Bügeln, ich erinnere mich noch sehr gut daran, konnte ich mich noch drücken, doch damit wird es wohl schon am kommenden Wochenende vorbei sein. Heute früh dann die erste Fahrt mit meinem Sohn zum Bahnhof, zusammen mit besten Wünschen für eine angenehme Zeit während der Grundausbildung, jetzt geht es richtig los.

Als wir uns dann am Freitagabend im Fernsehen die Nachrichten zum Schabbat ansahen, wurden wir daran erinnert, dass in genau acht Tagen wieder gewählt wird. Ich gebe zu, dass diese Wahlen bei uns zu Hause fast gar nicht mehr erwähnt werden. Schon jetzt hat man den Eindruck, als seien sie nur dafür da, den Weg zu den vierten Wahlen im September zu ebnen. Früher haben wir am Tisch immer über die politische Lage diskutiert, und das oft auch recht heftig. Doch jetzt löst die Erwähnung der Wahlen am 2. März bei uns nur ein Grinsen aus. OK, es wird wieder gewählt, das machen wir. Wir gehen hin, legen wie immer den gleichen Zettel in den Umschlag, gehen nach Hause und warten auf die ersten Hochrechnungen, die dann wohl ein weitere Unentschieden zeigen werden. Na und? Es gibt immer ein nächstes Mal. Ich gebe zu, so tragisch das auch ist, man kann sich auch daran gewöhnen.

Das Wetter war gestern leider nicht so toll, sodass wir diesmal nicht die wunderschöne Blüte der roten Anemonen gleich vor unserer Haustür genießen konnten. Davor genossen wir die Zeit mit unserem Sohn und die optimistischen Meldungen über den See Genezareth. Sein Wasserpegel steigt und steigt, es fehlen jetzt weniger als einen Meter, bis er voll ist. Und was sagen Sie zu unserem wunderschönen Titelbild?

 

Und hier das Wetter für heute in Israel:

Teilweise bewölkt ohne größere Temperaturveränderungen. Im Norden und Zentrum des Landes kann es zu vereinzelten Regenschauern kommen. Für heute werden folgende Höchsttemperaturen erwartet: Jerusalem 13 Grad, Tel Aviv 17 Grad, Haifa 14 Grad, Tiberias am See Genezareth 14 Grad, am Toten Meer 22 Grad, Beersheva 18 Grad, Eilat am Roten Meer 22 Grad. Der Wasserpegel des See Genezareth ist am Wochenende um weitere dreieinhalb Zentimeter gestiegen und liegt jetzt bei –209.79 m unter dem Meeresspiegel, es fehlen 99 Zentimeter bis zur oberen Grenze!

Und jetzt beginnt eine neue Woche. Zusammen mit meinen Kollegen von Israel Heute wünsche ich Ihnen einen angenehmen Sonntag, bei uns beginnt die neue Arbeitswoche. Machen Sie es gut.

Schalom aus Jerusalem!

Kommentare: