Generaldirektor des Außenministeriums in Südafrika

Schon seit geraumer Zeit herrschen diplomatische Spannungen zwischen Israel und Südafrika. Um die Beziehungen zwischen beiden Ländern zu verbessern, reiste am Donnerstag der Generaldirektor des israelischen Außenministeriums, Dore Gold, offiziell nach Südafrika.

von |

Schon seit geraumer Zeit herrschen diplomatische Spannungen zwischen Israel und Südafrika. Um die Beziehungen zwischen beiden Ländern zu verbessern, reiste am Donnerstag der Generaldirektor des israelischen Außenministeriums, Dore Gold, offiziell nach Südafrika.

Golds Besuch ist der erste eines Generaldirektors des Auswärtigen Amtes im letzten Jahrzehnt. Quellen aus dem Ministerium besagen, dass Gold seinen Wunsch für eine Normalisierung der Beziehungen zwischen beiden Staaten und die Erstellung eines Dialogs mit Südafrika als Teil der israelischen Politik sieht, um engere Beziehungen zu den afrikanischen Ländern einzuleiten.

Schon am Donnerstag traf sich Gold mit seinem südafrikanischen Amtskollegen Jerry Matjila in Pretoria. In einer gemeinsamen Presseerklärung nach ihrem Treffen hieß es: „Das Gespräch verlief in einer positiven Atmosphäre. Es herrschte ein gemeinsames Bestreben, den Dialog und die freundschaftlichen Beziehungen zwischen Südafrika und Israel zu vertiefen. Beamte beider Länder werden an Angelegenheiten nationaler Priorität wie Wasser, Landwirtschaft, Handel, Wissenschaft und Technologie zusammenarbeiten. Auch sollen Handelsdelegationen ausgetauscht werden.“

Am darauffolgenden Tag besuchte Gold das Haus des ehemaligen Präsidenten Nelson Mandela, traf sich mit christlichen Kirchenführern und sprach mit Studenten an der Universität von Witwatersrand.

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox