MitgliederGastfreundschaft im Dienste Gottes

In der Bibel gibt es viele Stellen, die die Gastfreundschaft hervorheben. Sein Haus dem Fremdling zu öffnen, ist auch heute ein Weg, die Liebe Gottes zu bezeugen.

von Ryan Jones |
Foto: Omri Jaakobovich

Dies ist auch der Hauptgedanke hinter einem messianischen Dienst, der in Neuseeland (und seit kurzem auch in Australien) hunderte christliche Familien israelische Rucksacktouristen aufnehmen lässt.

 

Jemanden einzuladen, drückt Liebe aus“, sagte Omri Jaakobovich gegenüber Israel Heute. Omri ist Gründer von HIT (Hosting Israeli Travelers – Israelische Reisende beherbergen). „Diese simple Art öffnet viele Türen, um dem Volk Israel ein Zeugnis zu sein. Ein Sprichwort lautet: Niemanden interessiert, wie viel du weißt, bis er weiß, wie sehr du dich für ihn interessierst!“

 

Viele junge Israelis, die ihren Armeedienst hinter sich haben,unternehmen eine Weltreise, bevor sie studieren und der Ernst des Lebens für sie beginnt. Sie sind in einer Lebensphase, die prägt. Die orthodox-jüdische Bewegung Chabad hat diese Gelegenheit schon vor langer Zeit erkannt und unterhält seit Jahrzehnten rund um den Globus Gästehäuser, in denen junge Israelis und Juden willkommen sind.

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!