MitgliederDie Pink Ladies und der Abstieg Israels in die Anarchie

Bei den „Schwarze-Flagge“-Protesten geht es nicht um Netanjahu, sondern darum, Israel in eine progressive Dystopie zu verwandeln

von Tsvi Sadan |
Foto: Tomer Neuberg/Flash90

Die eigentliche Motivation hinter den seit vier Monaten andauernden Anti-Bibi-Demonstrationen wird von den meisten Israelis übersehen, darunter viele der Demonstranten, die glauben, gegen eine Person namens Benjamin Netanjahu zu protestieren. Angesichts der subversiven Agenda, die hinter diesen Demonstrationen steht, sollte dies nicht überraschend sein.

Die Gegner dieser Demonstrationen sind besorgt über die bizarren erotischen Darbietungen, die diese Proteste miteinander verbinden, über die gelegentlichen Gewaltausbrüche und über den scheinheiligen angeblichen Eifer, Israel von angeblich kriminellen Verhaltensweisen rechter Politiker zu reinigen, allen voran Netanjahu. Unter den vielen Beispielen für die Doppelmoral ist das jüngste Beispiel dafür, dass Merav Michaeli jetzt den ehemaligen Fußballspieler Eyal Berkovic zum nächsten Trainer der israelischen Fußballnationalmannschaft berufen hat.

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!