Deutlich weniger arabische Hilfe für Palästinensische Autonomiebehörde

Grund dafür soll der Druck aus Amerika auf die arabischen Länder sein

Deutlich weniger arabische Hilfe für Palästinensische Autonomiebehörde
Abed Rahim Khatib/Flash90

Im vergangenen Jahr war ein drastischer Rückgang der von arabischen Ländern an die Palästinensische Autonomiebehörde (PA) geleisteten Finanzhilfe um 82 % zu verzeichnen. Den Angaben in den Haushaltsberichten der PA zufolge beläuft sich die finanzielle Unterstützung jetzt nur noch auf 132 Millionen Schekel, verglichen mit 716 Millionen Schekel im letzten Jahr.

Arabische Quellen behaupten, dass der starke Rückgang der arabischen Hilfe auf den amerikanischen Druck auf die arabischen Länder als Teil des Friedensplans für den Nahen Osten zurückzuführen ist.

Die Gelder aus Saudi-Arabien an die PA wurden um etwa 80 % gekürzt.

Verschiedene Daten zeigen, dass der Gesamtbetrag der arabischen Hilfe für die Palästinensische Autonomiebehörde in den letzten fünf Jahren um mehr als 55 % zurückgegangen ist.

In diesem Zusammenhang ist darauf hinzuweisen, dass wiederholte Anfragen der Palästinensischen Autonomiebehörde nach einem wirtschaftlichen Sicherheitsnetz aus arabischen Ländern in Höhe von 100 Millionen Dollar pro Monat seit langem unbeantwortet geblieben sind.

Die Palästinensische Autonomiebehörde hat mit Katar und europäischen Ländern Kontakt aufgenommen, um ein Darlehen auf Kosten der Steuergelder zu erhalten, die sie von Israel verweigert, und Quellen in der Palästinensischen Autonomiebehörde zufolge habe Katar geantwortet, die Palästinensische Autonomiebehörde solle sich zuerst mit Israel in Verbindung setzen und die Zusammenarbeit wieder aufnehmen.

Ein EU-Sprecher sagte kürzlich, dass die Europäische Union keine zusätzliche finanzielle Unterstützung für die PA bereitstellen werde, wenn die Kanäle der Koordination mit Israel nicht wieder geöffnet werden.

Seit ihrer Gründung hat die Palästinensische Autonomiebehörde insgesamt 36 Milliarden Dollar aus Ländern der ganzen Welt erhalten.

Seitdem PA-Chef Mahmoud Abbas im Mai letzten Jahres beschloss, die Beziehungen zu Israel abzubrechen, hat Israel im Namen der Palästinensischen Autonomiebehörde mehr als 750 Millionen Dollar an Steuergeldern gesammelt.

Die Palästinensische Autonomiebehörde hat angekündigt, keine Gelder von Israel anzunehmen, nachdem sie beschlossen hat, jährlich insgesamt 502 Millionen Schekel von den Steuergeldern der Palästinensischen Autonomiebehörde abzuziehen, was der Summe entspricht, die die Palästinensische Autonomiebehörde an Terroristen und ihre Familien zahlt. Allerdings hat Israel diesen Abzug seit Anfang 2020 nicht durchgeführt.

Kommentare:

Nur Mitglieder können Kommentare lesen und schreiben.