MitgliederDavid und der Krieg gegen Edom

Wie viele biblische Geschichten wird auch Davids spektakulärer Sieg über die Moabiter (2. Samuel 8) oft als Mythos angesehen.

von Tsvi Sadan |
Foto: Facebook CTV

Archäologen der minimalistischen Schule argumentierten über Jahrzehnte hinweg, dass König David eine mythische Figur sei. Bis in den 1990er Jahren sein Name in Tel Dan auftauchte. Dennoch hielten sie daran fest, dass David eine Art örtlicher Kriegsherr gewesen sei, der nur eine kleine Gegend um Jerusalem beherrschte. In “David and Salomon – Between Myth and Historical Reality” (2006) nennen die Archäologen Israel Finkelstein und Neil Silberman die Verbindung zwischen Salomo und den Kupferminen von Timna eine „Wahnvorstellung”, sie behaupten, die biblische Geschichte sei ohne archäologischen Beweis. Noch 2006 glaubten die Archäologen, dass die Kupferminen von Timna schon 200 Jahre vor König Salomo existierten.

Ein archäologischer Fund der letzten Zeit jedoch fordert die minimalistische Schule einmal mehr heraus. Archäologen der Universität Tel Aviv entdeckten in der Nähe des Timna-Parks, 25 Kilometer nördlich von Eilat, eine Mauer aus dem zehnten Jahrhundert vor Christus, die ein Schmelzwerk umgibt. Grabungsleiter Eres Ben-Yosef hält es für möglich, dass damit ein Beweis für den Krieg gegen Edom gefunden ist. Dies würde bedeuten,...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!