MitgliederBitcoin im Dienst der Hamas

Als Reaktion auf Anstrengungen israelischer Geheimdienste, die Finanzierung militärischer Operationen zu unterbinden, versucht die Hamas dies nun mithilfe von Kryptowährungen zu umgehen. Um die anonyme Finanzierung zu rechtfertigen, sucht die Hamas nach Unterstützern.

von Israel Heute Redaktion |
Foto: Noam-Revkin-FentonFlash90

Mit Besorgnis stellten israelische Sicherheitsbehörden fest, dass der militärische Flügel der Hamas seine bisherige Finanzstrategie ändern wird. Anstelle herkömmlicher Transaktionsmittel soll stattdessen vornehmlich die virtuelle Kryptowährung Bitcoin verwendet werden.

Geprägt durch ein andauerndes Katz-Maus-Spiel mit israelischen Sicherheitsbehörden, versucht die Hamas seit ihrem Bestehen durch verschiedene Währungen und Banken die Finanzkanäle ihrer Operationen geheim zu halten. Insbesondere durch fortschrittlichere Technik, gelang es Israel jedoch immer wieder diese offenzulegen und zu blockieren.

Anfang dieser Woche teilte die Hamas allerdings in einem Statement mit: „Israel bekämpft den Widerstand indem es jedwede Unterstützung blockiert. Weltweit kämpfen die Unterstützer des Widerstands jedoch gegen diese zionistischen Anstrengungen, um alternative Methoden zu finden. Wir rufen alle Unterstützer des Widerstands auf, uns von nun an mittels der Bitcoin weiter zu unterstützen. Die Vorgehensweise wird bald...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!