Auszug NACH Ägypten

Ausgerechnet zu Pessach zieht es die Israelis nach Ägypten, aber auch in andere Länder. Der Ben Gurion Flughafen meldet Rekordzahlen.

von Israel Heute Redaktion | | Themen: Tourismus, Pessach

Pünktlich zu Pessach, wo das Volk Israel seinen Auszug aus Ägypten feiert, wurde gestern ein direkter Flug vom Ben Gurion Flughafen zum ägyptischen Ferienort Sharm el-Sheikh im Sinai eingeweiht. Die zu El Al gehörende israelische Fluggesellschaft Sundor plant, bis zu drei Flüge in der Woche anzubieten, denn die Nachfrage ist groß. Die Tickets für den ersten Flug gestern waren am vergangenen Mittwoch nach etwa einer Stunde ausverkauft, berichtete die Fluggesellschaft.

Aber auch auf dem Landweg strömten gestern tausende von Israelis in den Süden Israels, um am Grenzübergang Taba nach einer mehrstündigen Wartezeit in das Land der Pharaonen zu reisen, um dort die Tage des Pessach-Festes zu verbringen.

Ägypten ist natürlich nur eines von vielen Zielen der israelischen Touristen für die Feiertage. Der Ben Gurion Flughafen war gestern so voll, wie er seit zwei Jahren, vor Beginn der Corona-Pandemie, nicht mehr gewesen war. Nicht weniger als 75000 Israelis warteten gestern an den Abfertigungsschaltern, um ins Ausland zu fliegen.

Hier einige Bilder vom Auszug aus Israel:

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox