MitgliederWingate: Wie die biblische Liebe eines britischen Hauptmanns der IDF zum Aufstieg verhalf – Teil I

Die unglaubliche Geschichte eines bibelgläubigen Christen, der den Grundstein für Israels gepriesenes modernes Militär, die IDF, legte

von David Shishkoff | | Themen: christlicher zionismus
Israelische Soldaten trainieren und operieren auch heute noch nach Prinzipien und Taktiken, die von einem bibeltreuen christlichen Zionisten, Orde Wingate, festgelegt wurden. Foto: Michael Giladi/Flash90

Haben Sie sich jemals gefragt, wie es dem israelischen Militär gelingt, trotz zahlenmäßiger Überlegenheit des Gegners, seine Kriege zu gewinnen und seine Bürger zu schützen?

Ein großer Teil des Grundes war ein exzentrischer englischer Offizier namens Orde Wingate, der 1936 in Britisch-Palästina stationiert war. Er war in einer streng christlichen, bibeltreuen Familie aufgewachsen und hatte sich dann zu einem Armeeoffizier entwickelt, bevor er ins Gelobte Land versetzt wurde. Hier fand er schließlich eine große Sache, der er sein Leben widmen konnte: die Rückkehr der Israeliten zur Souveränität in Zion zu ermöglichen und zu verteidigen. Orde Wingates biblisches Verständnis führte dazu, dass er die wachsende Präsenz der Juden in Palästina als buchstäbliche Erfüllung der biblischen Prophezeiungen ansah.

Er und seine junge Frau Lorna wurden schnell zu unerschrockenen Zionisten. Mit Hilfe seiner Bibel entwickelte Wingate revolutionäre Militärtaktiken und gab sie an einen Kern von hebräischen Kämpfern weiter.

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!