Wer ist auf dem Cover des TIME Magazins?

Artikel des Time Magazins ist einseitig, erkennt aber dennoch die Erfolge Netanjahus an.

von David Lazarus |
Foto: TIME Magazin

Premierminister Benjamin Netanjahu hat nun David Ben-Gurion überholt und ist der am längsten amtierende Premierminister in der modernen Geschichte Israels. Netanjahu hat bereits fünf Wahlen gewonnen und sieht sich jetzt, vor einem möglichen sechsten Sieg, auf dem Cover des kommenden TIME Magazins.

„Bibi bereitet sich auf einen weiteren Wahlkampf für die wiederholten Wahlen im September vor, bei denen erneut geprüft wird, ob das Israel, das seinem Premierminister ähnlich geworden ist – wohlhabend, mächtig und belastbar, aber unsicher -, ihn immer noch will“, heißt es in dem TIME-Artikel über Israels Premierminister.

In dem mehrseitigen Titel, der Netanjahu gewidmet ist, der als Hauptmann der „Sajeret Matkal“ oder der „Späher-Enheit des Generalstabs“, einer Spezialeinheit der israelischen Armee (IDF), diente, erinnert der Premierminister an einige seiner gewagtesten Erfolge. Wie der Sabena Flug 571, der 1972 von vier palästinensischen Terroristen entführt wurde. „Das bin ich da oben, denke ich“, sagt Netanjahu und zeigt auf ein Foto der Kommandos, die das Flugzeug stürmen, die als Techniker verkleidet sind. „Die Art und Weise, wie wir die Entführung beendet haben, war, durch die Türen zu brechen und das zu tun, was wir getan haben.“ Netanjahu erwähnte nicht, dass das Team von 16 israelischen Kommandos, das die Terroristen neutralisierte und die rund 100 Passagiere und die Besatzung rettete, von Ehud Barak angeführt wurde, einem der politischen Rivalen von Netanjahu bei den bevorstehenden Wahlen.

Das TIME Magazine berichtet nicht immer fair über Israel und der Artikel über Netanjahu kritisiert zu sehr den sogenannten „Machtmissbrauch“ und die „anti-arabische“ Rhetorik des Premierministers. Mit dabei ist ein Zitat von Barak über die Amtszeit Netanjahus: „Dies sind dunkle Tage, wie wir sie noch nie erlebt haben. Das Netanjahu-Regime muss gestürzt werden. “

Als Reaktion darauf weist Netanjahu auf Israels führende Rolle im Kampf gegen den Terrorismus auf der ganzen Welt hin und erwähnt den Plan von ISIS, im Jahr 2017 ein Passagierflugzeug in der Luft zwischen Sydney und Abu Dhabi in die Luft zu jagen. „Wir haben unsere Cyber-Instrumente benutzt, um den Plan von ISIS aufzudecken. Dann haben wir die australische Polizei alarmiert, die den Plan stoppen konnten, bevor er in die Tat umgesetzt werden konnte“, erzählte Netanjahu. „Wenn Sie das mit 50 multiplizieren, erhalten Sie eine Vorstellung davon, welchen Beitrag Israel zur Verhinderung größerer terroristischer Operationen geleistet hat. Dies betrifft jedes Land der Welt, es betrifft jeden Menschen auf der Welt“, sagte der Premierminister gegenüber TIME.

Wie voreingenommen der Artikel auch ist, kommt TIME nicht umhin, einige der Leistungen des israelischen Führers anzuerkennen. „Durch die fortschrittlichen militärischen Fähigkeiten Israels glaubt Netanjahu, dass ein Land in der Größe ähnlich wie New Jersey mit einer Bevölkerung von etwa der Größe New Yorks einen einzigartigen Platz in der Geschichte eingenommen hat“, schreibt TIMES. „Er argumentiert, dass ein starkes und innovatives Militär in Kombination mit einer Umarmung des Kapitalismus zu einem weltweiten Erfolg in den Bereichen Technologie, Wirtschaft und Diplomatie geführt hat. Laut Netanjahu ist dies eine große Leistung, die die erheblichen Kosten rechtfertigen“, heißt es in dem Artikel. „Ich schaue nicht auf mein Überleben“, erzählt Netanjahu TIME. „Ich schaue auf das Überleben des Landes, seine Beständigkeit, seine Zukunft.“

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox