Video des Tages

Das heutige Video führt uns in den Norden nach Westgaliläa in die Stadt Nahariya. Gegründet wurde sie im Jahr 1934 von Einwanderern aus Deutschland.

von |

Nahariya

Das heutige Video führt uns in den Norden nach Westgaliläa in die Stadt Nahariya. Die Stadt befindet sich in unmittelbarer Nähe zur libanesisschen Grenze. Gegründet wurde sie im Jahr 1934 von Einwanderern aus Deutschland. Am Anfang war Nahariya eine landwirtschaftliche Siedlung. Um die hundert Familien hatten sich dort niedergelassen. Die Stadt Nahariya war in den ersten Jahrzehnten ihres Bestehens ein Zentrum deutschsprachiger Kultur in Israel. Es gibt dort ein Museum des deutschsprachigen Judentums. Auch die Molkerei Strauss hat hier ihre Wurzeln, die mit einer Kuh im Garten begonnen hatte und heute einer der größten Lebensmittelkonzerne des Landes ist. Die um die 55000 Einwohner zählende Stadt Nahariya pflegt mehrere Städtepartnerschaften mit Städten in Deutschland, unter anderem mit Bielefeld, Darmstadt und Paderborn. Heute ist die Stadt ein beliebter Badeort. In der Umgebung befinden sich viele Kibbuzim und Moshavim. Wer es gerne etwas ruhiger mag, kann dort einen wunderbaren Urlaub verbringen.

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox