Verbessertes Überwachungssystem

Für Israel ist Überwachung aus der Luft existentiell

Die Israel Aerospace Industries haben mit WASP ein Überwachungssystem der neuen Generation vorgestellt, das bei Tag und Nacht ein großflächiges, hochauflösendes Lagebild von beweglichen Zielen liefert.

Die EO- und IR-Sensoren, KI-Algorithmen und adaptiven Rule-Engines des Systems erfassen große Bereiche mit hoher Wiederholungsrate, um bewegliche Ziele zu verfolgen, zu identifizieren und den Systembetreiber gegebenenfalls zu alarmieren. WASP ist kompakt und leicht bei geringem Stromverbrauch. Es ist kompatibel zu vielen unbemannten Luftfahrzeugen wie Drohnen, Helikoptern oder Ballons.

Erfassungsbereich und Auflösung von WASP ändern sich je nach Plattform und Arbeitshöhe. Auf einer taktischen Drohne wie dem BirdEye 650D deckt WASP zwei Quadratkilometer in höchster Auflösung ab. Auf der Drohne Heron 1 vergrößert sich der Erfassungsbereich auf 15 Quadratkilometer. Diese Auflösung stellt noch Objekte dar, die so groß sind wie ein Auto.

Für Israel ist Überwachung aus der Luft existentiell, da gewisse Bewegungen in der Nähe seiner Grenzen Bedrohungslagen anzeigen. Daneben sind andere, auch nicht-militärische Szenarien vorstellbar, in denen WASP erfolgreich eingesetzt werden kann.

 


Israels zahlreiche Innovationen verdienen Aufmerksamkeit und Anerkennung. Wir alle profitieren im Alltag und im Berufsleben von technischen Errungenschaften des jüdischen Volkes. Unsere Juni-Ausgabe wird sich daher mit dem besonders interessanten Themengebiet „Israel zwischen Technologie und Tradition“ beschäftigen. 

SONDERAUSGABE „Israel zwischen Technologie und Tradition“

Israel Heute unter Freunden und Verwandten verteilen!
Eine Spezial-Ausgabe, die über Jahre relevant bleiben wird.
Bestellen Sie zum günstigen Selbstkostenpreis (Druck und Versand) eines unserer vier Israel-Heute Magazin-Pakete:

https://www.israelheute.com/einkaufen/sonderausgabe-israel-zwischen-technologie-und-tradition/

Die Ausgaben werden Anfang Juni zugestellt.
Als Dankeschön verlosen wir unter allen Teilnehmern einen Aufenthalt von vier Nächten in unserer Jerusalemer Ferienwohnung (sobald die Umstände dazu wieder gegeben sind).

Kommentare:

Nur Mitglieder können Kommentare lesen und schreiben.