Update – Angriff auf Soldaten: Ein Schwerverletzter

Drei Soldaten der Kfir-Brigade sind am Dienstagabend von einem Terroristen attackiert und mit einem Wagen überfahren worden. Der Angriff nahe der jüdischen Dolev Siedlung geschah an der HaParsa Kreuzung nördlich von Jerusalem. Die Soldaten, darunter ein Schwerverletzter, kamen ins Krankenhaus, der Attentäter wurde erschossen. Es handelt sich um einen 36-jährigen Palästinenser aus Betunia nahe Ramallah.

von |

Bei einer Auto-Attacke gegen israelische Soldaten der Kfir-Brigade sind am Dienstagabend drei Soldaten verletzt worden, einer von ihnen schwer. Der Anschlag ereignete sich gegen 19 Uhr Ortszeit unweit der Siedlung Dolev im Landkreis Benjamin, nordwestlich von Ramallah.

Der Terrorist näherte sich mit seinem Wagen einem Kontrollpunkt und fuhr in eine Gruppe israelischer Soldaten. Sicherheitskräften gelang es, den Terroristen, einen 36-jährigen Palästinenser aus Betunia nahe Ramallah, zu stoppen und zu erschiessen. Zwei der Soldaten wurden bei dem Anschlag leicht verletzt und werden im jerusalemer Hadassah Krankenhaus behandelt, der dritte Soldat erlitt sehr schwere Verletzungen. Er befindet sich im Tel Hashomer Krankenhaus, wo die Ärzte noch immer um sein Leben kämpfen.

Diese war bereits die zweite Terrorattacke innerhalb von 24 Stunden, nachdem am Montag Abend ein 60 jähriger Mann in der Altstadt von Jerusalem von einem Terroristen mit dem Messer niedergestochen worden war und dabei mittelschwer verletzt wurde. Dem Angreifer, ein 18 jähriger Palästinenser, gelang zunächst die Flucht, konnte aber drei Stunden später von den Sicherheitskräften aufgespürt und festgenommen werden.

Möchten Sie unseren Soldaten etwas Gutes tun? Hier ist die Gelegenheit: Verschenken Sie einen Coupon für ein Mittagessen am Jom haAtzma’ut für einen unserer Soldaten!

Israel Today Newsletter

Daily news

FREE to your inbox

Israel Heute Newsletter

Tägliche Nachrichten

KOSTENLOS in Ihrer Inbox