Tausende Pelikane machen Halt in Israel

Es ist ein schönes Bild, das sich den Anwohnern und Besuchern der Hula-Ebene im Norden Israels jedes Jahr bietet: Tausende wunderschöner weißer Pelikane kommen in Schwärmen und lassen sich kurz in dem Wasserreservat nieder.

So auch dieses Jahr wieder, wie man auf einem von der Israel Nature and Parks Authority veröffentlichten Video des jährlichen Spektakels sehen kann.

Die Vögel sind auf ihrem Weg aus Europa nach Afrika, um dem europäischen Winter zu entfliehen. Israels Lage zwischen drei Kontinenten und die Vielfältigkeit an Klimata die sich in Israel bietet — von kühler bergiger Region im Norden, zu trockener und heißer Wüste im Süden — machen Israel zu einem beliebten Zwischenstopp für die Zugvögel. Jährlich kommen über 500 Millionen Vögel von 550 verschiedenen Arten auf ihrem Weg ins Winterquartier nach Israel.

Einer der Hauptorte, an denen sie sich niederlassen, ist die Hula-Ebene, da hier viel Mais und Erdnüsse angebaut werden, die die Vögel lieben. Deshalb wurde die Ebene auch zu einem beliebten Vogelbeobachtungs-Platz, der auch viele Ornithologen (Wissenschaftler, die sich mit Vögeln beschäftigen) anzieht.

 

Kommentare: