MitgliederSeltene Selbstkritik nach Anschlägen von Brüssel

Obwohl es moslemische Selbstmordattentäter waren, die in Brüssel 35 Menschen töteten und über 300 verletzten, gaben arabische Mainstream-Medien dem Westen die Schuld.

von Israel Heute Redaktion |
Foto: MEMRI

Allah hat die Juden als „die schlimmsten Tiere im Angesicht Allahs“ bezeichnet.

 

Es meldeten sich jedoch einige wenige, aber prominente arabische Stimmen, die zur Selbstkritik mahnen. Araber und Moslems „säen Zerstörung und Angst in die europäischen Länder, die sie aufnehmen, nachdem sie aus ihren gescheiterten Staaten geflohen sind“, schrieb Ghassan Charbel, Redakteur der saudischen Zeitung Al‑Hayat. „Wir sind wirklich gescheitert. … Kinder verlassen unsere Schulen mit kranken Vorstellungen und unbeugsamen Emotionen … und die Welt sucht nach Wegen, die Scharen von Flüchtlingen zu meiden, die wir senden, und die Wellen der Selbstmordattentäter, die aus unseren Ländern und unserer Kultur kommen … Die einzige Lösung für uns ist, unser Versagen zuzugeben, dieses umfassende und eklatante Scheitern, diesen schrecklichen Zusammenbruch.“

Auch der Kolumnist Tareq Masarwa zeigte sich so offen, als er in der jordanischen Al‑Rai schrieb: „Terrorismus ist ein Verbrechen, und ihn zu rechtfertigen, ist noch schlimmer. Was im Irak, in Syrien, Libyen, Ägypten und Tunesien passiert, ist...

Israel Heute Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

  • Alle Mitglieder-Inhalte lesen

    Zugang zu exklusiven, ausführlichen Berichten aus Israel!

  • Kostenlose Zoom-Veranstaltungen

    Verbinden Sie sich mit Israel, direkt von Zuhause aus!

  • Jetzt eine Stimme der Wahrheit und Hoffnung erheben

    Unterstützen auch Sie den zionistischen Journalismus in Jerusalem!